Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Geschäftsführer Ug Kündigung

19.10.2013 19:52 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Thomas Bohle


Hallo,

Ich bin Gf einer UG.
Diese UG entstand im Prinzip nur,weil ein Brauereibesitzer seine Kneipe unbedingt an mich verpachten wollte.Meine Bedingung war,das ich dies nur im Angestelltenverhältnis tun werde und deshalb wurde eine UG gegründet.Gesellschäfter ist der Brauereibesitzer.Mit mir wurde ein Pachtvertrag und ein Gesch.führervertrag abgeschlossen.
Da die UG sich überhaupt nicht trägt und immer auf "Kippe steht"und ich mir seit mehreren Monaten keinen Lohn zahlen kann,habe ich die Kündigung zum 31.12. ausgesprochen. Jetzt wird langsam klar,das ich nicht mehr alle offenen Rechnungen bis dahin begleichen kann.
Es geht um offene Umsatzsteuern und Lohnsteuer ca. 4000.00€.
Der Gesellschafter hat mich daraufhin angewiesen Insolvenz zu beantragen.
Aber zur Kostendeckung ist überhaupt kein Kapital da.
(Dies liegt nicht zuletzt daran,das er seine Getränke überteuert an die UG verkauft hat.)
Bei der bank besteht ein Kontokorrent von 15000€.dieser ist auch voll belastet.bürge ist der Brauereibesitzer (als Privatperson).
Dieser hat mir jetzt mitgeteilt das er bei der bank gekündigt hat,ich ihm das Geld wieder beschaffen soll und von der Bank habe ich erfahren(erst auf mein Nachfragen).das alle kommenden Einzahlungen(Umsätze der UG ) nicht weitergeleitet werden.Dies hat mir der Gesellschafter wissentlich verschwiegen.Das heißt..ich kann nicht normal einzahlen und das Geld an meine Gläubiger weiterleiten.Ist aus dem Geschäftskonto jetzt ein Privatkonto des Gesellschafters geworden?denn wenn ich Umsätze einzahle reduziere ich ja seine Bürgschaft...
Insolvenzantrag habe ich mir zuschicken lassen,aber noch nichts ausgefüllt.
Kann ich mein Amt auch niederlegen? Bin ja eigentlich nicht mehr voll geschäftsfähig ohne Bank.Meine Löhne sind seit 10 Monaten offen.die Sozialabgaben wurden alle bezahlt.
Ich würde gerne mein Amt als GF niederlegen und währe somit Angestellte der Ug bis zum Ablauf meines Pachtvertrages( sind noch 2 Monate ).
Geht das.Was wäre der beste Weg??
Danke für ihre Antwort.

Sehr geehrte Ratsuchende,


suchen Sie SOFORT mit allen Unterlagen einen Rechtsanwalt auf und lassen sich dort nach Prüfung aller Unterlagen weiter vertreten.

Denn der von Ihnen vorgeschlagene Weg ist so nicht möglich.

Das Sie GFin sind, haften Sie persönlich und haben sich auch ggfs. strafbar gemacht. Sie können sich auch nicht damit entschuldigen, Sie hätten nur die Weisungen der Gesellschafter (nicht) ausgeführt oder diese hätten Sie nicht ausreichend informiert, bzw. Sie seien sogar nur als Strohmann tätig geworden.


Nach Ihrer Sachverhaltsdarstellung hätten Sie aber als GFin sehr viel früher schon handeln müssen, wenn die Zahlungsunfähigkeit droht, so dass vermutlich schon das berühmte Kind in den Brunnen gefallen sein dürfte.

Dieses muss aber anhand aller Unterlagen weitergehend und schnell geprüft werden, um die Schaden möglicherweise noch zu begrenzen.



Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle
Damm 2
26135 Oldenburg

Tel: 0441 / 26 7 26
Fax: 0441 / 26 8 92
mail: ra-bohle@rechtsanwalt-bohle.de
http://www.rechtsanwalt-bohle.de/index.php?tarcont=content/e-mail.inc.php
http://ra-bohle.blog.de/

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 67941 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke, Herr RA Schröter, für die verständliche Erklärung meines Sachverhaltes. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle Antwort, auch auf die Rückfrage. Problem wurde geklärt, jetzt fühlt man sich schon gleich besser gewappnet gegen ggf. unberechtigt eintreffende Forderungen :) ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Bin top zufrieden. Auch bei einer dritten Nachfrage per E-Mail wurde meine Frage abschließend beantwortet. Gerne jederzeit wieder. ...
FRAGESTELLER