Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Geschäftsführer - 'Arbeitszeitüberlassung'

15.08.2018 09:50 |
Preis: ***,00 € |

Gesellschaftsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Sehr geehrte Damen und Herren,

zu Beginn möchte ich kurz die Firmenstruktur vorstellen


Es gibt 2 Holdings und 2 aktive Unternehmen sowie 2 Gesellschafter-Personen.

Person A besitzt Holding 1 zu 100%.
Person B besitzt Holding 2 zu 100%.

Diese zwei Holdings sind jeweils zu 50% Gesellschafter der aktiven 2 Firmen.

Die zwei Gesellschafter-Personen sind in allen Firmen auch Geschäftsführer. Jedoch bisher noch ohne Gehälter.

Nun planen wir folgendes Konstrukt:
Die zwei Geschäftsführer erhalten Ihr Gehalt in der aktiven Gesellschaft B. Die aktive Gesellschaft A zahlt gar kein Gehalt.

Wir würden mit der Gesellschaft B gerne der Gesellschaft A monatlich eine Rechnung zukommen lassen für „Überlassung der Arbeitskräfte". Summe wären die Bruttogehälter inkl. Arbeitgeberanteil zzgl. einer Gebühr.

- Wäre dies ohne Probleme möglich?

- Muss man hierbei auf gewisse Dinge genau achten damit die Ausgaben z.B. auch problemlos vom Finanzamt anerkannt werden?

- Sollte hierfür ein Vertrag aufgesetzt werden?
(Die Geschäftsführer erhalten natürlich einen Arbeitsvertrag bei der aktiven Gesellschaft B.)


Vielen Dank und viele Grüße!


Einsatz editiert am 15.08.2018 10:26:11

15.08.2018 | 10:55

Antwort

von


(21)
Wiener Straße 53
01219 Dresden
Tel: 0351 41881590
Web: https://meschke.pro
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Vorliegend könnte eine Erlaubnispflicht aus dem Arbeitnehmerüberlassungsgesetz Anwendung finden. Es wird bei der Beurteilung u.A. darauf ankommen, ob die Gesellschafter-Geschäftsführer als Leiharbeitnehmer im Sinne des Gesetzes anzusehen sind. Das ist insbesondere bei weisungsunabhängigen Geschäftsführern nicht der Fall, da diese keine Arbeitnehmer sind.

Im Fall der Arbeitnehmerüberlassung müsste der von Ihnen bereits angeführte Gewinn aufgeschlagen werden. Unterbleibt der Gewinnaufschlag, könnte eine vGA (verdeckte Gewinnausschüttung) vorliegen.

Eine vGA könnte auch dann vorliegen, wenn einem außerhalb stehenden Arbeitnehmer unter ansonsten vergleichbaren Bedingungen nur wesentlich geringere Bezüge zustehen würden (Fremdvergleich).

Bei der Berechnung der Bezüge sollten Sie insgesamt die Sorgfalt des "gedachten ordentlichen und gewissenhaften Geschäftsleiters" beachten und die tatsächlichen Arbeitseinsätze für die jeweilige Gesellschaft berücksichtigen. Sie sollten die Dienst- und Überlassungsverträge schriftlich festhalten und das Vereinbarte auch tatsächlich durchführen.

Da ich keine vollständige Kenntnis Ihrer gesellschaftsrechtlichen und steuerrechtlichen Rahmenbedingungen habe, werden Ihnen die vorgenannten nur eine erste Orientierung geben können. Gern bin ich im Rahmen einer gesondert zu erfolgenden Mandatierung bereit, Ihnen bei der Vertragsgestaltung behilflich zu sein.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Franz Meschke

ANTWORT VON

(21)

Wiener Straße 53
01219 Dresden
Tel: 0351 41881590
Web: https://meschke.pro
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Gesellschaftsrecht, Steuerrecht, Verkehrsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81223 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für die sehr schnelle und ausführliche Antwort. Sie hat mir gut weitergeholfen Sehr gut hat mir die nette Zusammenarbeit gefallen. Ich würde diesen Anwalt immer wieder für einen Rat befragen. Vielen Dank dafür ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle Hilfe. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herzlichen Dank für die Beantwortung meiner Frage ...
FRAGESTELLER