Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Geruchsbelästigung durch Kochen in der Garage - NRW

04.06.2006 14:11 |
Preis: ***,00 € |

Nachbarschaftsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Karlheinz Roth


Sehr geehrte Damen und Herren,

die Garage unseres Nachbarn grenzt an unseren Garten und ist ca. 15m von unserem Haus entfernt. In dieser Garage kocht unser chinesischer Nachbar täglich seine heimatlichen Mahlzeiten. Durch den vorwiegend herrschenden Westwind wehen seine Essensgerüche in alle Zimmer unseres Hauses, so daß wir ihnen nicht entrinnen können. Besonders im Schlafzimmer ist dies stark belästigend.

Die einzige Möglichkeit ist, den Moment des Kochens abzupassen und alle Fenster des Hauses zu schließen. Dies ist aus unserer Sicht weder „organisatorisch“ machbar noch insbesondere an warmen Tagen zumutbar.

Wie ist hier die Rechtslage?

Danke im voraus und beste Grüße

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf der Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben wie folgt beantworte:

Ein Abwehranspruch für Sie würde nur dann nicht bestehen, wenn Sie als Grundstückseigentümer in der Benutzung des Grundstücks nicht oder nur unwesentlich beeinträchtigt werden. In diesem Fall müssten Sie die Einwirkung dulden (vgl. § 906 BGB).

Eine wesentliche Beeinträchtigung wird in der Regel dann angenommen, wenn die gesetzlich festgelegten Grenzwerte überschritten werden (§ 906 BGB). Die Wesentlichkeit einer Geruchsbelästigung kann nach den Grenzwerten der TA-Luft beurteilt werden (vgl. http://www.bmu.de/luftreinhaltung/ta_luft/doc/2594.php).

Die Messung von Gerüchen, insbesondere von Kochgerüchen aus einer benachbarten Garage, ist außerordentlich schwierig, darüber hinaus werden Gerüche individuell unterschiedlich wahrgenommen. Dies führt dazu, dass eine objektive Beurteilung nicht möglich ist.

Entscheidungen zu den Grenzwerten liegen daher vorwiegend im Zusammenhang mit der Tierhaltung in der Landwirtschaft und der damit verbundenen Gerüchen bzw. geht es dort um Geruchsbelästigung von Kläranlagen oder ausgehend von Müllbehältern.

Ich kann Ihnen bei Ihrem Problem leider keine verbindliche Aussage dahingehend geben, dass die vom Nachbarn ausgehenden Kochgerüche als wesentliche Beeinträchtigung zu werten sind.


Mit freundlichen Grüßen
K. Roth
- Rechtsanwalt -


info@kanzlei-roth.de
www.kanzlei-roth.de

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70663 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Innerhalb einer Stunde hatte ich meine Antwort die mir wirklich weiterhilft. Herzlichen Dank dafür ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreich und sehr reaktionsschnell. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Herr Wehle hat meine klare Ja/Nein Frage sehr kompetent und ausführlich beantwortet. Etwas bedauerlich nur, dass das FeA-Team erst dann zu antworten bereit war nachdem ich mein Angebot 2x nachgebessert habe: "Die Komplexität ... ...
FRAGESTELLER