Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gerichtstermin wegen Betrug als Beschuldigter

18.06.2021 00:56 |
Preis: 25,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Guten Abend,

Folgendes ich wurde vor 2 Jahren schon wegen Betrug zu einer Geldstrafen verurteilt einmal zu 600€ und in 3 weitere Fälle zu je 900€ Gesamtsrafe lag bei ca 3300-3500 diese habe ich auch direkt beglichen. Also sofort gezahlt. Damals kam es zu keiner Verhandlung, sondern ich bekam direkt die Geldstrafe ohne eine Vorladung. Zähle ich nun als vorbestraft ?

Weil in der nächsten Woche wurde ich Vorgeladen zur Hauptverhandlung als Beschuldigter. Dieser ist jedoch ein neuer Fall vom letzten Jahr. Die die mich angezeigt haben. Haben alle sprich sind 2 Leute ihr Geld zurück bekommen. Ich hatte damals die Ware die ich verkauft hatte unversichert verschickt aber diese kam nie an. Ich habe leider auch keine Sendungsnummer und dadurch das sie mich anzeigen wollten habe ich das Geld zurück überwiesen somit habe ich weder meine Ware noch mein Geld. Aus Angst angezeigt zu werden. Jedoch ging die Anzeige trotzdem durch und nun muss ich wie oben genannt nächste Woche zur Hauptverhandlung. Ich habe mir rechtlichen Beistand vor einem Monat geholt. Mein Anwalt schrieb dem Gericht das das Verfahren eingestellt werden solle da ich keine Straftat begangen habe da beide Kläger ihr Geld wieder haben und ich Zivilrechtlich. Eigtl meine Pflicht erfüllt habe indem ich die Ware versendet habe. Jedoch ohne Belege sprich Sendungsnummer was mein Fehler war. Aber die Kläger haben ja wieder ihr Geld. Jedoch kam vom Gericht bis heute keine Antwort. Und die Hauptverhandlung ist schon nächste Woche. Ich habe Riesen Angst und hoffe nicht das ich ins Gefängnis muss oder dergleichen. Kann das Verfahren noch eingestellt werden. Ansonsten stehe ich nächste Woche vor meiner Hauptverhandlung. Ich wollte niemanden schaden oder jemanden was Böses. Jedoch habe ich wie gesagt eine Riesen Angst da ich Schoneinmal die Geldstrafe hatte das ich jetzt eine Freiheitsstrafe bekomme. Es geht ihr um Beträge von 750€ und 100€ die wie erwähnt schon lange zurück gezahlt worden sind. Ich bedanke mich im Voraus für die Antwort.

18.06.2021 | 01:49

Antwort

von


(720)
Stedinger Str. 39a
27753 Delmenhorst
Tel: 04221-983945
Web: http://www.drseiter.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Sie sind ab einer Geldstrafe von 90 Tagessätzen vorbestraft.

Ihr Anwalt hat zwar die Staatsanwaltschaft angeschrieben, die müssen aber nicht antworten. Vielmehr wäre hier ein konstruktives Gespräch mit der Staatsanwaltschaft besser gewesen.

Ich erziele hier stets gute Ergebnisse, da man sich besser austauschen kann, als wenn man schreibt!

Da sich Ihr Anwalt anders entschieden hat, müssen Sie wohl nunmehr zur Verhandlung.

Problem ist wirklich, dass Zeugen fehlen. Nach 2 Jahren erinnert sich auch niemand aus der Poststelle an Sie!

Ich befürchte, dass hier ein Freispruch schwierig sein dürfte.

Vielleicht sollte ihr Anwalt nochmal außergerichtlich verhandeln.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Fachanwältin für Familienrecht, Fachanwältin für Strafrecht

ANTWORT VON

(720)

Stedinger Str. 39a
27753 Delmenhorst
Tel: 04221-983945
Web: http://www.drseiter.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Internet und Computerrecht, Fachanwalt Familienrecht, Fachanwalt Strafrecht, Kaufrecht, Urheberrecht, Verkehrsrecht, Tierrecht, Ordnungswidrigkeiten, Zivilrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90193 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Anfrage wurde kurz und präzise zu meiner vollsten Zufriedenheit beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super, danke für die schnelle und ausführliche Antwort! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
schnell, kurz, prägnant, verständlich --> binz gänzlich zufrieden ...
FRAGESTELLER