Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gerichtstermin - Erscheinen Pflicht?

19.04.2009 13:06 |
Preis: ***,00 € |

Anwaltsrecht, Gebührenrecht


Hallo,

ich habe am kommenden Montag einen Gerichtstermin bei dem ich als beklagter erscheinen soll jedoch gibt es noch einen beklagten.

Meine Frage ist nun ob ich UNBEDINGT bei diesem Termin erscheinen muss...

Vielen Dank!

Sehr geehrter Fragesteller !

Aufgrund der von Ihnen mitgeteilten Informationen beantworte ich die von Ihnen gestellte Frage wie folgt:

Die Ladung zu Gerichtsterminen vor den ordentlichen Gerichten ist in
den §§ 214 ff. ZPO geregelt.
Es ist davon auszugehen, dass es sich um einen solchen Termin handelt, da Sie von sich und einem weiteren Beklagten schreiben.
Sofern es sich um einen Anwaltsprozess handelt, beträgt die Ladunsfrist mindestens eine Woche, in anderen Prozessen mindestens drei Tage, so regelt es § 217 ZPO.

Sie dürfen dem Gerichtstermin keinesfalls unentschuldigt fern bleiben. Sollten Sie also nicht verhandlungsunfähig sein, müssen Sie erscheinen, auch wenn es einen weiteren Beklagten gibt.
Wenn Sie unentschuldigt fern bleiben oder erscheinen und nicht verhandeln, riskieren Sie ein Versäumnisurteil.
Verhandeln bedeutet, einen Antrag zu stellen.

Ich rate Ihnen dringend einen Anwalt Ihres Vertrauens mit der Angelegenheit zu beauftragen, um den Sachverhalt zumindest genau prüfen zu lassen.
Gern stehe ich Ihnen hier zur Verfügung. Nutzen Sie auch gerne die zur Verfügung stehende kostenlose Nachfragefunktion.

Nachfrage vom Fragesteller 19.04.2009 | 13:36

Was ich nun gelesen habe:

Auf dem schreiben des Gerichtes steht " Wenn Sie ohne genügende Entschuldigung ausbleiben, muss Ihre Verhaftung oder Vorführung angeordnet werden ( §230 Abs. 2 Strafprozessordnung ) ...

Nun was gilt als genügende Entschuldigung, obwohl der Termin morgen ist.

Hierzu kommt das ich starke schmerzen habe und ein über den Tag bestehendes durch gehendes Schwindelgefühl habe, was mir schwer zu schaffen macht.


Danke für ihre Antwort.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 19.04.2009 | 14:01

Sehr geehrter Fragesteller !

Aufgrund der von Ihnen gestellten Nachfrage, gehe ich davon aus, dass es sich hier um einen Termin zur Hauptverhandlung in einem Strafprozess handelt und Sie Angeklagter und nicht Beklagter sind.

Auch hier haben Sie grundsätzlich die Pflicht zum Erscheinen, wie Sie selbst den in § 230 StPO aufgeführten Zwangsmitteln entnehmen können. Entschuldigt sind Sie nur, wenn Ihnen unter Abwägung aller Umstände wegen Ihres Ausbleibens in der Verhandlung billigerweise kein Vorwurf gemacht werden kann, wobei auch bei der Anordnung evt. Zwangsmittel der sog. Grundsatz der Verhältnismäßigkeit gewahrt bleiben muss.
Eine Krankheit müsste durch einen Arzt attestiert werden. Da die Verhandlung bereits morgen anberaumt ist, können Sie sich nur vorab telefonisch bei Gericht und sodann nachträglich durch Vorlage des Originalattestes entschuldigen. Auch eine Krankheit entschuldigt Sie aber nur, wenn Sie verhandlungsunfähig sind und das verspätete Einreichen des Attestes nicht zu verschulden haben.Hier käme es also darauf an, wann Sie die Ladung erhalten und wann Sie erkrankt sind, vgl. § 51 II S. 2 StPO.

Das Gericht darf jedoch nicht verhandeln, sofern Sie verhandlungsunfähig erscheinen.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69580 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle und klare Antwort. Danke. ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Schnelle und ausführliche Antwort. Dankeschön. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
schnelle, kompetente Antwort hervorragende Beratung ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen