Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gerichtskostenvorschuss


| 13.08.2006 12:27 |
Preis: ***,00 € |

Anwaltsrecht, Gebührenrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Arnd-Martin Alpers



Sehr geehrte Damen und Herren,

ich musste eine Klage einreichen um einen Schadenersatzanspruch geltend zu machen. Mein Gerichtskostenvorschuss beläuft sich auf 75,-€. Die Klage wurde dann den Beklagten zugestellt mit Frist zu erwidern und der erste mündliche Termin auf September terminiert.
Nun hat völlig überraschend die Beklagte meine Schadenssumme überwiesen, sodass die Klage in der Hauptsache erledigt ist.
Bis auf die Gerichtsgebühren!
Nun meine Frage:
Wie verfahre ich am besten um nicht die Gerichtsgebühren alleine
tragen zu müssen?
Muss ich das Gericht sofort in Kenntnis setzen um so Kosten für die Verhandlung zu sparen?

Vielen Dank im Voraus
Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

erklären Sie den Rechststreit in der Hauptsache für erledigt, da die Beklagte mittlerweile gezahlt hat und beantragen Sie, der Beklagten die Kosten aufzuerlegen.

Das Gericht entscheidet dann gem. § 91a ZPO nach billigem Ermessen nach dem bisherigen Sach-und Streitstand, wer die Kosten zu tragen hat - vermutlich ohne mündliche Verhandlung.

Dieses Ermessen dürfte in der Regel zu Ihren Gunsten ausfallen, es sei denn, dass der Beklagte den Anspruch noch sofort anerkennen kann und keinen Anlass zur Klage gegeben hat (z.B. kein Verzug, da keine Mahnung).

Mit freundlichen Grüßen

Arnd-Martin Alpers
Rechtsanwalt

---
www.kanzlei-alpers.de
info@kanzlei-alpers.de

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Danke für die schnelle Antwort. "