Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gerichts- und Anwaltskosten


29.11.2005 11:15 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Stefan Steininger



Sehr geehrte Damen und Herren,

im Zuge der Ehescheidung, hatte meine Ex-Frau auch eine Klage für Kinderunterhalt gegen mich geführt.

Nach dem ersten Termin vor dem Familiengericht (Richterliche Feststellung zur Zerrüttung der Ehe), habe ich einen Beschluss zur Zahlung von Kindesunterhalt erhalten.
An dem zweiten Termin wurde ich zur Zahlung von Kindesunterhalt von dem Richter verurteilt und dieser wird demnächst tituliert.

Zahlen muss ich seit Rechtskraft der Scheidung 573,-- € Kindesunterhalt im Monat für 2 Kinder. Dieser wurde
aufgrund meines Einkommens in Höhe von monatlich 1.800,-- € netto berechnet.

Einspruch habe ich zu keinem Zeitpunkt erhoben.

Nun meine Fragen:

Da ich diesen Unterhaltsprozess verloren habe, werden mir diese Kosten auferlegt werden. Anwaltlich war ich selbst nicht vertreten. Mit welcher Höhe von Gerichtskosten habe ich nun zu rechnen und wie hoch werden die Anwaltskosten der Gegenseite in etwa sein?

Kommen noch weitere Kosten, außer der Scheidungssache als solches auf mich zu?

Müssen diese Kosten sofort beglichen werden oder können diese, aufgrund von wirtschaftlichen Verhältnissen, monatlich abgezahlt werden?



Mit freundlichen Grüßen

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Fragestellerin,
sehr geehrter Fragensteller,

Ihre Online-Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der von Ihnen übermittelten Informationen wie folgt beantworten:

Der Gegenstandswert des selbständigen Unterhaltsverfahren müsste vom Gericht festgesetzt worden sein und beträgt wahrscheinlich € 6876,-.

Hieraus errechnen sich Anwaltskosten (Verfahren- und Terminsgebühr) von rund 1100,- €, Gerichtskosten von 453,- €.

Sollte sich eine andere Streitwertfestsetzung ergeben, finden Sie einen Prozesskostenrechner auf unser Homepage www.anwalt-for-you.de.

Die Gerichtskosten werden von der Staatskasse erhoben, hier können Sie Ratenzahlung beantragen.

Die Anwaltskosten sind an die Gegenseite zu zahlen – wie Sie diese Begleichen, ist ebenfalls durch Parteivereinbarung ggf. zu regeln. Gesetzlich wären Sie nach Kostenfestsetzung zur sofortigen Zahlung verpflichtet.

Die Berechnung hier beruht auf der Annahme, dass es ein getrenntes Scheidungs- und ein folgendes Unterhaltsverfahren gab. Ob andere Kosten entstehen, ist nicht nachprüfbar.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Für evtl. Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Steininger
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 29.11.2005 | 12:37

Sehr geehrter Herr Steininger,

vorweg erst einmal recht vielen Dank für Ihre prompte Antwort.

Dennoch habe ich noch eine Rückfrage:

"Die Berechnung hier beruht auf der Annahme, dass es ein getrenntes Scheidungs- und ein folgendes Unterhaltsverfahren gab."

Wie hoch belaufen sich die Gerichts- und RA-Kosten, wenn es sich nicht um ein getrenntes Verfahren handelt?

Mit freundlichen Grüßen

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 29.11.2005 | 12:40

Das kann ich Ihnen leider nicht beantworten, da ich den dortigen Gegenstandwert nicht kenne. Entsprechend wäre eine Berechnung an hand der addierten Gegenstandswerte vorzunehmen. Mangels genauer Angaben (Einkommen beider Ehegatten, Versorgungsausgleich, Zugewinn??) kann ich hierzu keine Angaben machen.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER