Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
499.757
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gerichtliches Mahnverfahren konnte nicht zugestellt werden.

23.05.2018 09:25 |
Preis: 25,00 € |

Inkasso, Mahnungen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Sascha Steidel


Guten Tag,

unsere GmbH versucht, eine Forderung einzutreiben, das gerichtliche Mahnverfahren konnte nicht zugestellt werden (Klingel entfernt, etc.). Dabei handelt es sich ebenfalls um eine GmbH.

Ich möchte nun eine öffentliche Zustellung bewirken. Was muss ich dafür tun bzw. können Sie dies übernehmen? Über entsprechende Kosten informierend Sie mich bitte. Vielen Dank.

Gruß
PD

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Leider ist eine öffentliche Zustellung eines gerichtlichen Mahnbescheides nach § 688 Absatz 2 Ziff.3 ZPO nicht zulässig.

Sie müssten daher den gerichtlichen Mahnbescheid zurücknehmen und eine "ordentliche Zahlungsklage" erheben, wenn nicht doch eine Zustellung ( etwa durch Niederlegung in einen Briefkasten ) gelingt.

Die Kosten des bisherigen Mahnverfahrens können aber ggf. als Schadensersatz gegen den Schuldner geltend gemacht werden.

Bei Bedarf vertrete ich Sie im weiteren Verfahren gern. Die Kosten sind dabei abhängig vom Wert der Angelegenheit, also von der Höhe der Forderung. Kontaktieren sie mich gern für eine konkrete Aussage über die zu erwartenden Kosten. Die Kosten des Verfahrens werden bei Erfolg der Klage ebenfalls vom Schuldner zu tragen sein. Ist die GmbH insolvent, sollten Sie allerdings gut abwägen, ob eine Verfolgung lohnt.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64106 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Rechtsanwalt war sehr Kompetent! Er hat mir sehr geholfen. Ich kann ihn nur weiter empfehlen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles war für mich in Ordnung. Schnell und in einer verständlichen Ausdrucksart. Super - so soll es sein. Danke ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Frage wurde ausführlich beantwortet und es wurde eine neue Möglichkeit aufgezeigt, diesen "Fall" evtl zu lösen. Vielen Dank dafür ...
FRAGESTELLER