Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gericht

26.09.2014 21:27 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Zusammenfassung: Ladung zum Verhandlungstermin.

Bekommt zu einem Gerichtstermin nur der Anwalt Post oder auch die Betroffenen oder die betroffenen.

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Zunächst kommt es darauf an, ob es ein Straf- oder ein Zivilverfahren, oder aber ein anderes Verfahren, etwa vor dem Sozialgericht ist. In Anwaltsprozessen erhält in jedem Fall der Anwalt die Ladung, allerdings auch die Partei selbst, wenn das persönliche Erscheinen angeordnet ist. Das folgt aus § 141 II S. 2 ZPO. Ansonsten würde bei Einschaltung eines Anwalts die Ladung an den Anwalt erfolgen und dieser teilt dann dem Mandanten den Termin mit.



Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Oliver Wöhler, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Familien- und Arbeitsrecht


FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 75873 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr hilfreiche Informationen, vielen Dank dafür!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die kompetente, ausführliche und schnelle Rechtsberatung! ...
FRAGESTELLER