Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gepäckverspätung-Pauschalreise

24.10.2012 10:59 |
Preis: ***,00 € |

Reiserecht


Beantwortet von


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe eine Pauschalreise gebucht und unternommen (Flug, Transfer, Kreuzfahrt, Verpflegung, etc.).

Die Frage ist, an wen ich meine Rechte geltend mache? Vor Ort habe ich es sofort am Flughaften gemeldet und dem in Vertrag genannten Leistungsträger (Schiff)-der Veranstalter über den gebucht und bezahlt habe, hat keine Reiseletung-das Schiff hat die Meldung von uns aber weitergereicht.

Ich weiß, man kann den Reisepreis mindern-bei Gepäckverlust bei einer Kreuzfahrt 30 % des Tagereisepreises, wo das Gepäck nicht da war. Im Internet habe ich gelesen, bei Kreuzfahrten teilweise bis zu 50 % des Tagereisepreises-konnte aber keine entsprechenden Urteile oder ähnliches finden.
Kennen Sie da ein Urteil mit Aktenzeichen?
Zudem musste ich mir Kleidung und Kosmetik kaufen? Kann ich das extra noch geltend machen? Oder nur Minderung? Vom Schiff gab es einen kleinen Einkaufsgutschein, der auch eingelöst wurde, muss ich das abziehen oder berührt das die Minderung nicht?

Ich wollte mich (zunächst) an den Reiseveranstalter wenden, über den ich gebucht und bezahlt habe. Ist das richtig? In der Buchungsbestätigung ist als Leistungsträger allerdings nur der Schiffsveranstalter genannt? Muss ich mich dann doch an diesen wenden? Oder an beide?

Kann ich mich auch zusätzlich an die Fluggesellschaft wenden? Oder nur an den Reiseveranstalter/Leistungsträger?

Für den Vorabend-Check in musste ich auch eine Gebühr zahlen? Wer zahlt die möglicherweise zurück? (Reiseveranstalter? Leistungsträger? Fluggesellschaft? Flughafen?).?

24.10.2012 | 16:42

Antwort

von


(497)
Mühlgasse 2
71711 Murr
Tel: 07144-8889866
Web: http://www.anwalt-for-you.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Fragestellerin, gerne beantworte ich Ihre Fragen unter Berücksichtigung des Einsatzes summarisch wie folgt:


...teilweise bis zu 50 % des Tagereisepreises-konnte aber keine entsprechenden Urteile oder ähnliches finden.
Kennen Sie da ein Urteil mit Aktenzeichen?

>> LG Frankfurt/M, Urt. v. 5.6.2007 - 2-24 S 44/06 , RRa 2007, 269


Zudem musste ich mir Kleidung und Kosmetik kaufen? Kann ich das extra noch geltend machen? Oder nur Minderung? Vom Schiff gab es einen kleinen Einkaufsgutschein, der auch eingelöst wurde, muss ich das abziehen oder berührt das die Minderung nicht?

>> eine angemessene Ersatzbeschaffung von Toilettenartikeln kann zusätzlich als Schadenersatz geletend gemacht werden; der Gutschein ist hiervon abzuziehen


Ich wollte mich (zunächst) an den Reiseveranstalter wenden, über den ich gebucht und bezahlt habe. Ist das richtig? In der Buchungsbestätigung ist als Leistungsträger allerdings nur der Schiffsveranstalter genannt? Muss ich mich dann doch an diesen wenden? Oder an beide?

>> Für Minderungsansprüche ist der Reiseveranstalter anzusprechen. Wer dies hier aber ist, kann ohne Einsicht in die Untelagen nicht gesagt werden.

Kann ich mich auch zusätzlich an die Fluggesellschaft wenden? Oder nur an den Reiseveranstalter/Leistungsträger?

>> s.o.; für materielle Schäden ist die Airline zuständig - Montrealer Abkommen (vergl. Anm. Führich zu LG FFM aao.)

Für den Vorabend-Check in musste ich auch eine Gebühr zahlen? Wer zahlt die möglicherweise zurück? (Reiseveranstalter? Leistungsträger? Fluggesellschaft? Flughafen?).?

>> Hier sehe ich keine Erstattungsanspruch, da ein Schaden nicht erkennbar ist. Den Vorteil, später zum Flughafen zu können, hatten Sie trotzdem.

Ich hoffe ich konnte Ihnen helfen. Gerne bin ich bei der weiteren Durchsetzung der Ansprüche behilflich.

Bitte beachten Sie, dass durch diese Antwort eine Beratung unter Sichtung der Unterlagen nicht ersetzt wird.

Mit freundlichen Grüssen


RA Steininger

www.recht71.de


Rechtsanwalt Stefan Steininger

ANTWORT VON

(497)

Mühlgasse 2
71711 Murr
Tel: 07144-8889866
Web: http://www.anwalt-for-you.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Reiserecht, Wettbewerbsrecht, Internetrecht, Zivilrecht, Insolvenzrecht, Strafrecht, Mietrecht, Medizinrecht, Baurecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 89416 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Frage umfassend (und auch in meinem Sinne) beantwortet. Danke ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreiche Ausführungen zu meiner weiteren Vorgehensweise. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für Ihre engagierte und umfassend klare Hilfe!! Absolute Weiterempfehlung. ...
FRAGESTELLER