Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Genossenschaftsanteile - Kreditvertrag ist nicht zu Stande gekommen


03.01.2006 16:25 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht



Ich habe eine Frage in Bezug auf Genossenschaftsanteile!
Ich wollte einen Kredit aufnehmen,und im Anhang daran wurde mir ein Vertrag über Genossenschaftsanteile vorgelegt. Nun meine eigentliche Frage: Der Kreditvertrag ist nicht zu stande gekommen,trotzdem soll ich jetzt die Beiträge für die Genossenschaft zahlen.
Kann man da irgendetwas machen,das ich da ohne große Probleme wieder raus komme?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich im Rahmen dieser Erstberatung wie folgt beantworten:

I. Leider teilen Sie die Umstände nicht mit, unter denen Sie die beiden Verträge abgeschlossen haben, insbesondere, warum es zu dem Vertragsschluss über das Darlehen nicht gekommen ist, zu dem Abschluss des Vertrages über den Erwerb von Genossenschaftsanteilen aber schon. Auch wäre eine Beschreibung des Grundes, warum Sie die Verträge abschließen wollten, gut.

II. Da mir insoweit (noch) keine weiteren Informationen vorliegen, kann ich Ihnen (nur) die allgemeine Auskunft geben, dass geschlossene Verträge grds. zu erfüllen sind. Ausnahmen gelten z.B. dann, wenn ein Anfechtungsgrund vorliegt. Gründe können insoweit „arglistige Täuschung“ sein oder überhaupt ein Erklärungsirrtum.

Daneben sind Sie an den Vertrag nicht gebunden, wenn er sittenwidrig ist oder gegen ein gesetzliches Verbot verstößt. Dies sind Fragen des Einzelfalls und müssen sorgfältig geprüft werden.

III. Mehr an Rechtsrat kann ich Ihnen mangels näherer Informationen momentan nicht erteilen. Falls Sie die unter I. angesprochenen weiteren Informationen mitteilen möchten, nutzen Sie insoweit bitte die kostenlose Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen
Stephan André Schmidt, LL.M.
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER