Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gemeinschafsfläche - Nutzung stört. Was tun?

01.05.2013 19:03 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


Zusammenfassung: Es geht um die Frage der Zulässigkeit von Spielen auf dem Rasen in einer Wohnungsanlage.

Wir haben eine Gemeinschaftsfläche, die 14 Eigentümern gehören. Einige Nachbarkinder meinen diese zu täglichen Nutzung des Fussballspielens zu missbrauchen. 2 der Kinder sind Kinder der Eigentümer, laden aber immer noch so einige aus der Nachbarschaft zum Fussballspielen auf unserer Fläche ein. Die meisten der Gärten grenzen an die Gemeinschaftsfläche, so dass wenn man im Garten sitzt, das Gefühl hat auf einem Fussballfeld zu sitzen. Leider kann man sich nicht ungestört im eigenen Garten aufhalten. Muss man dies akzeptieren? Wie ist die grundsäzliche Rechtslage? Müssen alle Eigentümer zustimmen, wie diese zu nutzen ist oder reicht es auch aus, wenn sich nur eine/zwei Partein durch das stänidge Fussballspielen gestört fühlen? Kann man das irgendwie unterbinden? Vielleicht feste Zeiten festlegen? Oder darf man das generell ablehen?
01.05.2013 | 21:58

Antwort

von


(2321)
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

nach § 14 WEG ist jeder Wohnungseigentümer verpflichtet , die im Sondereigentum stehenden Gebäudeteile so instand zu halten und von diesen sowie von dem gemeinschaftlichen Eigentum nur in solcher Weise Gebrauch zu machen, daß dadurch keinem der anderen Wohnungseigentümer über das bei einem geordneten Zusammenleben unvermeidliche Maß hinaus ein Nachteil erwächst.

Wenn nunmehr die Benutzung des gemeinschaftlichen Eigentums eine Störung darstellt, so ist es zunächst Aufgabe des Verwalters, diese Unzulänglichkeiten abzustellen.

Diesbezüglich würde ich Ihnen empfehlen, diesen darüber schriftlich zu informieren und um Abhilfe zu bitten.

Parallel sollten Sie auch die betreffenden Wohnungseigentümer anschreiben und um Einhaltung einer normalen Lautstärke und Benutzung des Rasens bitten.

Rechtlich steht jedem Eigentümer die Nutzung der Fläche zu, auch zum Fußballspielen, sofern dort nicht die Ruhezeiten gestört werden.
Andere Kinder aus der Nachbarschaft dürfen dort allerdings nicht spielen, sofern diese von Eltern von Nicht-Eigentümern stammen.
Dies können Sie auch schon jetzt verbieten.

Etwas anderes könnte sich allerdings noch aus der Hausordnung oder der Teilungserklärung ergeben, ob ein Spielen auf dieser Fläche grundsätzlich erlaubt ist.

Fazit: Aufforderung an Verwalter und betreffende Eigentümer lediglich außerhalb der Ruhezeiten den Rasen zu benutzen und dem Verbot der Einladung von anderen Nicht-Eigentümern (Kinder) zum Mitspielen.

Parallel sollte zudem auch die Hausordnung und die Teilungserklärung nach einer Benutzerordnung für diese Fläche durchsucht werden.

Sollte dies alles nicht fruchten, könnte auch noch auf Unterlassung geklagt werden, wenn das Fußballspielen auch sonst wegen der Nähe zum eigenen Garten unzumutbar ist und der Verwalter keine Abhilfe leistet.


ANTWORT VON

(2321)

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70922 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke sehr ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Die Beratung auf meine Frage erfolgte rasch und verständlich. Auch die Nachfrage wurde umgehend und dann relativ ausführlich und konkret beantwortet. Ich bin recht zufrieden, vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Habe auch am späten Abend unerwartet die Frage innerhalb 1,5 h beantwortet bekommen, sehr verständlich. Meine Frage von 3/4 Seite wurde in 5-6 Zeilen konkret beantwortet, keine Ausflüchte. So möchte man es immer haben, auch wenn ... ...
FRAGESTELLER