Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gemeinsame Zufahrt Grundstück mit Nachbar - Grenzbebauung

29. August 2022 23:14 |
Preis: 41,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Zusammenfassung:

Notwegerecht für eine Teilfläche des Nachbarn

Guten Tag, von unserem erworbenen Grundstück wurde eine Teilfläche vermessen und verblieb beim Verkäufer. Wir nutzen nunmehr eine gemeinsame Zufahrt mit getrennten Toren. Die Zufahrt ist ungefähr hälftig geteilte Privatstraße und gehört zum Grundstück. Das Grundstück liegt rechtsseitig an einem Hang. Beim Einbiegen auf die Zufahrt streifen wir immer ein Stück der herausgemessenen Teilfläche.
Nun droht der Eigentümer der Teilfläche, eine Borde entlang seiner Grenze zu setzen. Wir kämen dann nicht mehr auf unser Grundstück. Die Zufahrt zu verändern ist mit erheblichen Kosten verbunden, da hier sämtliche Zuleitung und eine Straßenlaterne stehen und auch die Hanglage es kompliziert macht.
Ein wegerecht ist leider nicht eingetragen. Darf er ohne weiteres die Borde setzen und uns die Zufahrt damit blockieren?

30. August 2022 | 00:36

Antwort

von


(1515)
Hochwaldstraße 16
61231 Bad Nauheim
Tel: 0176/61732353
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

1. Leider sieht die Rechtsprechung hier keine Voraussetzung für die Anwendung von § 917 Abs. 1 BGB in Form eines Notwegerechtes, welches sich auf ein Teilgrundstück des nachbarlichen Straßenteils beschränkt.

2. Der BGH v. 19.11.2021 - V ZR 262/20 sieht hier ein Notwegerecht nicht begründet, wenn das Grundstück und deren Aufbauten, die zu Wohnzwecken dienen erschlossen und damit nutzbar sind.

3. In der von dem BGH zu entscheidende Frage, hatte das erschlossene Wohngrundstück keine Verbindung zu dem Garagengrundstück. Selbst hier hat der BGH ein Notwegerecht abgelehnt, so dass ich für ihre Anliegen hier wenig Aussicht auf Erfolg sehe mit einem Notwegerecht durchzukommen.

4. Es bleibt daher nur auf den Nachbarn einzuwirken oder entsprechende Umbaumaßnahmen einzuleiten.

Die Entscheidung des BGH finden Sie hier:

https://www.otto-schmidt.de/news/zivil-und-zivilverfahrensrecht/garagenzufahrt-zu-den-voraussetzungen-fur-ein-notwegrecht-2022-03-01.html

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Marcus Schröter, MBA

ANTWORT VON

(1515)

Hochwaldstraße 16
61231 Bad Nauheim
Tel: 0176/61732353
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Wirtschaftsrecht, Vertragsrecht, Kreditrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 97600 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Top, beste Anwältin bei frag-einen-anwalt.de ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
schnell und auf den Punkt, super! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnell, ausführlich und kompetent geantwortet. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER