Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
493.748
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Geldrückerstattung als Widerrufsrecht


| 06.04.2012 11:06 |
Preis: ***,00 € |

Internetauktionen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Peter Eichhorn



Ist folgender Passus einer Widerrufserklärung eines ebay Händlers rechtens?

"Geldrückerstattung

Wenn Sie Ware zurückgeben, schreiben wir Ihr Geld innerhalb von 30 Tagen gut − in der gleichen Weise, in der Sie auch bezahlt haben. (Einzelheiten hierzu finden Sie unter dem Punkt »Widerrufsfolgen« in unserer Widerrufsbelehrung.)"

"Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang."

Ich sehe nicht ein, warum nach erfolgter Rücksendung und Prüfung der Ware nicht umgehend, wie hier per Paypal, die Rückzahlungen erfolgen muss?

Warum soll ich einen Händler einen Monat finanzieren und Insolvenzrisiken tragen??

Gibt es Vorgaben bzw. § oder ein Urteil?

Kurze Antwort ausreichend. Danke!

-- Einsatz geändert am 06.04.2012 11:08:05

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Ratsuchender,

die Klausel zur Rückerstattung entspricht der gesetzlich vorgegebenen Widerrufsbelehrung des § 360 Abs. 3 S. 1 BGB in Verbindung mit Anlage 1 (zu Artikel 246 § 2 Absatz 3 Satz 1) Muster Widerrufsbelehrung und damit nicht zu beanstanden.

Damit wird lediglich die Regelung des § 357 Abs. 1 S. 2, Halbsatz 1 BGB i.V.m. § 286 Abs. 3 S. 1 BGB verdeutlicht: "Der Schuldner [...] kommt spätestens in Verzug, wenn er nicht innerhalb von 30 Tagen nach Fälligkeit [...] leistet."

Unabhängig vom Verzug ist die Rückzahlung nach Empfang der zurückgesendeten der Ware fällig (§ 271 BGB).

Der Händler ist zur Rückzahlung sofort nach Erhalt der Ware verpflichtet.
Ein Ausreizen der 30 Tage bis zum automatischen Verzug müssen Sie nicht dulden.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Eichhorn
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 07.06.2012 | 07:59

Bedeutet dies nun, ich muss die 30 Tage warten oder muss der Verkäufer umgehend nach Rücksendung zahlen???
Und was ist, wenn der Verkäufer statt Neuware Retourenware versendete, ich diese umgehend zurück sende.

Muss ich nun immer bis zu einem Monat warten oder habe ich nach Rücksendung ein Anrecht auf umgehende Erstattung???

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 07.06.2012 | 09:35

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie müssen die 30 Tage nicht warten.
Sie können den Händler auch schon vorher in Verzug setzen. Dann laufen Verzugszinsen, die Kosten anwaltlicher Vertretung sind Ihnen zu ersetzen.

Mahnen Sie ihn. Setzen Sie ihm eine kurze Frist.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Eichhorn
Rechtsanwalt


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
Bewertung des Fragestellers 06.04.2012 | 11:50


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"1a!!!"
FRAGESTELLER 06.04.2012 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 62898 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und für Laien gut erklärte Antworten. Danke dafür. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
schnelle kompetente Einschätzung die mir sehr weitergeholfen hat. Herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Nach anfänglichem Missverständnis hab ich alle Antworten erhalten, die ich brauchte. Vielen Dank dafür. ...
FRAGESTELLER