Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Geld vom Konto abheben?


28.02.2005 18:46 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen



Jetzt habe ich aber doch noch eine Frage zu der Generalvoll-
macht. Es ist alles klar, da unsere Mutter noch geschäftsfähig
war als sie die Vollmacht unterschrieben hat.
Nun hat meine Schwester aber Bedenken, ihren Neffen (also den
Enkeln) Geld zum geburtstag zu geben oder mir. Kann Sie
also Geld vom Konto unserer Mutter abholen und uns etwas
geben, oder ist das nicht zulässig?
Sehr geehrte(r) Rechtssuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Da Ihre Mutter bei Abgabe der Vollmacht nach Ihren eigenen Angaben voll geschäftsfähig war, ist die Vollmacht auch wirksam.

Wenn das Abheben des Geldes von der Vollmacht umfasst ist, ist das Verhalten ihrer Schwester auch nicht zu beanstanden und sie braucht sich insofern keine Gedanken zu machen.

Zu bedenken ist nur, dass ihr Handeln im Sinne der Vollmachtgeberin zu erfolgen hat. Eine Handlungsgrenze besteht nur dann, wenn das Handeln im krassen Widerspruch zum mutmaßlichen oder ausdrücklichen Willen der Mutter steht.

Ich hoffe, Ihnen damit zunächst weitergeholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Oliver R. Klein
Rechtsanwalt

Feldmannstraße 76
66119 Saarbrücken

Tel. 0681/76196-0
Fax 0681/76196-29

Email: anwalt@hanauer-klein.de

Nachfrage vom Fragesteller 28.02.2005 | 22:10


Meine Schwester hat mir mitgeteilt, dass sie nur die
vollmacht hat um Rechnungen die unsere Mutter betrifft
zu begleichen. Heißt dass, das sie jetzt kein Geld mehr
für Geschenke für mich (ihre Schwester) oder die Neffen
(Enkel) für Geburtstage abheben darf, obwohl das immer
so üblich war, da unsere Mutter jetzt geschäftsunfähig ist.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 01.03.2005 | 11:19

So wie Sie den Sachverhalt jetzt schildern handelt es sich wohl gerade nicht um eine Generalvollmacht, sondern um eine eingeschränkte Vollmacht, die sich nur auf die Begleichung von Rechnungen bezieht. Somit darf Ihre Schwester auch nur im Rahmen der ihr erteilten Vollmacht tätig werden. Dadurch dass Ihre Schwester dann wohl bisher über die Grenzen der Vollmacht hinaus gehandelt hat, können Sie keine Ansprüche für sich herleiten.

Mit freundlichen Grüßen

Oliver R. Klein
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER