Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Geld geliehen bekommen, nun Rückzahlung, trotz Vereinbahrung?


| 10.10.2006 09:57 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht



Guten Morgen,

meine damaliger Partner hat mir für ein Auto Geld geliehen. insgesamt 4000,-Euro. Kurz danach haben wir uns getrennt (er ist gegangen) und ich saß mit einem Haus an, indem wir erst 2 Monate vorher eingezogen waren und in dem mein ganzes Erspartes steckte.
Zuerst hiess es, ich soll zahlen, wenn ich kann. (Das habe ich auch schriftlich)
Dann wollte er es schriftlich haben, daß ich den Betrag schulde.
Wir vereinbarten die Rückzahlung in Raten a 50 Euro. Es wurde schriftlich der Betrag festgehalten, den ich schulde und die Rückzahlung vereinbart.
-> Hier bestätige ich .... von Herrn .... 4000 Euro für den Kauf eines Autos erhalten zu haben. Die Rückzahlung erfolgt monatlich in Raten zu 50 Euro auf ein von Herrn.... noch zu benennendes Konto. <-
Ich fing sofort an ihm das Geld in den vereinbarten Raten zurück zu überweisen. Erst auf das Girokonto, da mir keine andere Bankverbindung vorlag. Später auf ein anders Konto, welches er mir mitgeteilt hat.
Ich bin also nie mit meinen Zahlungen in Verzug gekommen.
Nun möchte er das Geld in einer Summe von mir wieder haben und zwar sofort. (Anfrage per Email) Ich sollte mir einen Kredit bei der Bank holen dafür. Das Problem ist aber, daß ich schon einen hohen Kredit habe und keinen weiteren bekomme. Ich kann gar nicht mehr zahlen zur Zeit.

Meine Fragen nun:
1. Kann er das Geld in einer Summe zurück fordern, obwohl wir schriftlich eine Vereinbarung haben? Und ich meiner Verpflichtung nach komme?
2. Was würde passieren, wenn er zum Anwalt gehen würde und es über diesen einfordern möchte?

Vielen Dank schon einmal für Ihre Antwort!

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Fragestellerin,

Ihre Anfrage möchte ich im Rahmen dieser Erstberatung wie folgt beantworten:

I. In keinem Fall könnte Ihr Bekannter das Darlehen sofort zurückverlangen. Es wäre in jedem Fall eine Kündigungsfrist von drei Monaten erforderlich, vgl. § 488 Abs. 3 S. 2 BGB.

II. Das Darlehen kann jedoch nur dann gekündigt werden, wenn Sie keine bestimmte Laufzeit vereinbart haben.
Hier bin ich der Ansicht, dass sich aus der Gesamtsumme und der Angabe der monatlich zu leistenden Zahlungen („Rate“) die Laufzeit genau beziffern lässt, so dass ein Darlehensvertrag über eine bestimmte Laufzeit geschlossen worden ist, weshalb eine vorzeitige Kündigung (jedenfalls für den Darlehensgeber) ausscheidet.

Sie sollten daher das Rückzahlungsbegehren mit dem Argument ablehnen, dass ein Darlehen über eine bestimmte Kaufzeit geschlossen worden ist und eine Kündigung nach dem Gesetz deshalb ausgeschlossen ist.

III. Wenn Ihr ehemaliger Partner zum Anwalt gehen und versuchen würde, das Geld über diesen einzufordern, sollten Sie sich ebenfalls anwaltlicher Hilfe bedienen und die meiner Ansicht nach unberechtigte sofortige Rückzahlung abwehren.
Der Gang zum Anwalt ist allerdings nicht zwingend, jedoch zu empfehlen, wenn die andere Seite anwaltlich vertreten ist.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Antwort geholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen
Stephan André Schmidt, LL.M.
Rechtsanwalt
Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank für die präzise Antwort, hat mir sehr geholfen, DANKE! "
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER