Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.336
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gehaltsabrrechnungen


30.12.2011 18:09 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Oliver Wöhler



ehemaliger Arbeitgeber schickt nicht die letzten drei Gehaltsabrechnungen trotz mehrfacher Aufforderung. bleibt nur noch Anwaltsschreiben mit entsprechender Honorarrechnung.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich anhand des von Ihnen geschilderten Sachverhalts beantworten möchte:

Dieses Portal dient nur der Erstberatung und nicht der Erteilung von Mandaten. Nutzen Sie Beauftrag-einen-Anwalt.de, wenn Sie einen Auftrag erteilen wollen.

Sie haben einen Anspruch auf Übersendung der Gehaltsabrechnungen. Ihr Arbeitgeber muss Ihnen alle Abrechnungen zukommen lassen.

Sie sollten Ihrem Exarbeitgeber schriftlich eine letzte Frist setzen. Wenn Sie einen Anwalt beauftragen, ist es leider nicht möglich dem AG die Anwaltskosten aufzugeben. Aufgrund § 12 a ArbGG findet in keine Kostenerstattung statt. Sie müssten also den Anwalt selbst zahlen, oder notfalls ohne Anwalt Klage zum Arbeitsgericht auf Herausgabe der Abrechnungen erheben.
Ich hoffe, meine Ausführungen konnten Ihnen etwas helfen.


Bitte bedenken Sie, dass jede Ergänzung des Sachverhalts zu einer veränderten Beurteilung führen kann.

Mit freundlichen Grüßen

Oliver Wöhler, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeits- und Familienrecht

Paulistr. 10
31061 Alfeld
Tel.05181/5013
Fax 24163
mail:anwaltwoehler@googlemail.com


Nachfrage vom Fragesteller 30.12.2011 | 18:43

Sehr geehrter Herr Woehler,

vielen Dank fuer Ihre Antwort. Schreiben mit einer entsprechenden Frist wurde dem Exarbeitgeber zugesandt. Was wuerde mich ein entsprechendes Schreiben an Honorar kosten?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 30.12.2011 | 19:02

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne komme ich auf die Nachfrage zurück.

Die Rechtsprechnung nimmt Streitwerte pro Abrechnung von 100 € bis 300 € in der Regel an. Es käme auf die Schwierigkeit und die Umstände es Einzelfalls an. Ich würde schätzen 150 € pro Abrechnung macht 450 € Gegenstandswert. Das Anschreiben würde dann netto 58,50 € Anwaltskosten verursachen zzgl. Auslagen und Mehrwertsteuer.

Mit freundlichen Grüßen

Oliver Wöhler, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeits- und Familienrecht

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60143 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und hilfreiche Antworten. Kompetent und freundlich. So wünscht man es sich als Mandant. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreiche Informationen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche, sehr gute Antwort. ...
FRAGESTELLER