Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gehalt geht auf Konto des Kindes, Kontopfändung möglich?

12.04.2010 11:50 |
Preis: ***,00 € |

Inkasso, Mahnungen


mein gehalt geht auf das konto meiner tochter, diese hat jetzt eine kontopfändung, muss die bank mir mien gehalt trotzdem auszahlen oder ist diese gepfändet?

Sehr geehrte Fragestellerin,

mit der Kontopfändung wird der Anspruch des Konoinhabers gegen die Bank auf Auszahlung des (gesamten) Kontoguthabens gepfändet. Aus welchen Einzelbuchungen sich dieses Kontoguthaben zusammensetzt, ist grundsätzlich unbeachtlich.

Wenn das Kontoguthaben (ohne Ihren Gehaltseingang) nicht ausreicht, um die Überweisung an den Pfändungsgläubiger vorzunehmen, dann it auch Ihr Gehalt von der Pfändung betroffen. Einen Anspruch gegen die Bank auf Auszahlung dieses Gehaltseingangs haben Sie dann nicht.

Etwas anderes könnte unter Umständen nur dann gelten, wenn Ihre Tochter den Anspruch auf Auszahlung des Kontoguthabens vor der Pfändung bereits an Sie oder eine andere Person abgetreten hat. Ist der Bank diese Abtretung bekannt, wird die Pfändung von der Bank erst gar nicht beachtet.

Ist der Bank eine solche Abtretung nicht bekannt, wird sie die Pfändung natürlich trotzdem gemäß dem ihr zugegangenen Pfändungs- und Überweisungsbeschluss ausbringen und das Konto gegen Verfügungen sperren. Dann müsste derjenige, der behauptet, ihm sei der Auszahlungsanspruch von Ihrer Tochter abgetreten worden, diese Abtretung ggf. im Rahmen einer Drittwiderspruchsklage nach § 771 ZPO beweisen.

Dieser Fall scheint hier aber nicht vorzuliegen. Ihre beste Chance ist es daher, Kontakt mit dem Pfändungsgläubiger aufzunehmen, also demjenigen, dem Ihre Tochter Geld schuldet, und ihm die Sachlage zu erklären. Nur er hat momentan die Möglichkeit, das Konto in Höhe Ihres Gehalts wieder freizugeben. Ob er das tut, hängt aber sicher davon ab, wie eindringlich und aufrichtig Sie ihm die Situation erklären können. Einen Anspruch auf Freigabe des Gehaltseingangs haben Sie leider nicht.

Viele Grüße und alles Gute
Ihr Stefan Heinrichs
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68300 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Frage wurde zügig und kompetent beantwortet ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank! Die Antwort hat mir sehr weitergeholfen und war in den Gesprächen mit dem Autohaus sehr nützlich! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Umgehende, sehr klare und hilfreiche Antwort! Hat mir sehr geholfen. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen