Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gefälligkeit?

05.02.2012 01:00 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Hallo,
eine gute Freundin von mir möchte mich in der Kaltakquise unterstützen. Da Sie das ganze unentgeltlich macht und nur ihre Auslagen wie bspw Fahrtkosten erstattet bekommt wollten wir uns auf einen Praktikumsvertrag einigen. Nun kam die Agentur für Arbeit in die Quere. Gibt es die Möglichkeit einen Gefälligkeitsvertrag aufzusetzen damit wir beide im Falle eines Falles abgesichert sind? Und wenn ja, wie sieht so einer aus? Bin derzeit echt überfragt.

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Sie haben die Möglichkeit einen sogenannten unentgeltlichen Auftrag gem. § 662 BGB mit Ihrer Freundin abzuschließen. Hierbei muss sich Ihre Freundin Ihnen gegenüber vertraglich verpflichten, für Sie die Kaltakquise unentgeltlich zu erbringen. Gerade wegen der vertraglich vereinbarten Unentgeltlichkeit der Geschäftsbesorgung (Hier: Kaltakquise) handelt es sich um einen Gefälligkeitsvertrag. Der Gefälligkeitsvertrag ist grundsätzlich formfrei.



Der Auftrag muss auf die Kaltakquise gerichtet sein.
Gem. § 670 BGB können Sie sofern gewünscht zusätzlich schriftlich vereinbaren, dass Ihre Freundin alle von ihr zum Zwecke der Ausführung des Auftrags gemachten Aufwendungen (z.B. Fahrtkosten), die sie den Umständen nach für erforderlich halten darf, von Ihnen ersetzt verlangen kann.

Gem. § 671 Abs.1 kann der Auftrag kann von Ihnen jederzeit widerrufen werden, von Ihrer Freundin jederzeit gekündigt werden.

Sollten Sie weitere Fragen haben können Sie hierzu gerne die Nachfrageoption nutzen.



Ich hoffe ich konnte Ihnen mit diesen Ausführungen weiterhelfen und wünsche Ihnen in dieser Angelegenheit noch alles Gute

Mit freundlichen Grüßen

Marksen Ouahes
(Rechtsanwalt)

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70866 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Sehr kompetent , sachlich und schnell. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr gut Beratung ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für Ihre sehr freundliche und kompetente Antwort. Ich weiß jetzt Bescheid und werde entsprechend handeln. Vielen herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER