Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gefährliche Körperverletzung - Nothilfe während einer Schlägerei

| 10.01.2011 18:03 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Guten Tag, es geht um folgendes: Meine Tochter (17)und ihr Freund (19) waren im Nachbarort auf einer Weihnachtsdisco. Als mehrere Jugendliche provozierent auf die beiden zukammen und das eine Mädchen, meine Tochter schlug, worauf sich meine Tochter wehrte. Als ihr Freund ihr helfen wollte schlugen mehrere Jugendliche Ihn zu Boden und ließen immer noch nicht von Ihn ab, worauf meine Tochter versucht Ihn zuhelfen, indem sie dann woll massiv auf die Schläger einprügelte.
Eine der Angreiferrinen ist am nächsten Tag zum Artzt gegangen, weil Starke Kopfschmerzen hatte und macht Anzeige wegen gefährlicher Köperverletzung.
Die Angreifer sagen natürlich aus das meine Tochter und Ihr Freund angefangen hätten und so stehen da ca 10 Jugendliche der Aussage zweier gegenüber.
Nächste Woche soll meine Tochter zur Polizei kommen und eine Aussage machen.
Meine frage wäre jetzt ob es ratsam wäre einen Anwalt zunehmen? Und ist es nicht eigedlich Notwehr?
Danke
10.01.2011 | 18:55

Antwort

von


(267)
Am Wissenschaftspark 29
54296 Trier
Tel: 06514628376
Web: http://www.zimmlinghaus.de
E-Mail:

Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:

So wie Sie den Sachverhalt schildern, hat sich Ihre Tochter nicht strafbar gemacht, da sie in Notwehr gemäß § 32 Abs. 2 StGB gehandelt hat.

Notwehr ist die Verteidigung, die erforderlich ist, einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem Dritten abzuwenden. In dem von Ihnen geschilderten Fall ist Ihre Tochter einem Dritten (ihrem Freund) zur Hilfe gekommen, so dass hier Nothilfe vorliegt.

Eine Strafbarkeit wäre ggf. dann gegeben, wenn Ihre Tochter bei der Abwehr des Angriffs übertrieben hätte. Davon gehe ich jedoch nicht aus, da sich Ihre Tochter gegen mehrere Personen zugleich zur Wehr setzen musste.

Da offenkundig ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet wurde, steht der Verdacht im Raum, dass Ihre Tochter mit einer Waffe oder einem anderen situativ gefährlichen Gegenstand oder anderweitig besonders gefährlich zugeschlagen haben soll.

Ich rate Ihnen zu folgendem Vorgehen:
Ihre Tochter ist grundsätzlich nicht verpflichtet, aufgrund der polizeilichen Vorladung zu erscheinen oder auszusagen. Als Beschuldigte hat sie ohnehin ein Aussageverzweigerungsrecht. Allerdings hat Ihre Tochter nichts zu verbergen, so dass ich dazu raten würde, gegenüber der Polizei eine Aussage zu machen und darauf zu verweisen, dass lediglich eine Nothilfehandlung erfolgte.

Darüber hinaus rate ich dringend dazu, selbst gegen die Angreifer Strafanzeige zu erstatten.

Zu Ihrer Frage, ob ein Rechtsanwalt eingeschaltet werden soll, kann ich nur sagen, dass dies stets der sicherste Weg ist. Sollte das Ermittlungsverfahren gegen Ihre Tochter fortgesetzt werden und Anklage vor dem Amtsgericht erhoben werden, so würde ich Ihnen dazu raten, einen Verteidiger zu beauftragen.

Ich möchte Sie noch darauf hinweisen, dass der Richter die Beweise frei würdigt. Dies bedeutet, dass er nicht unbedingt der Gruppe glauben schenken muss, sondern auch der Darstellung Ihrer Tochter sowie des Freunds glaubt, wenn er von dieser Version überzeugt ist. Erfahrene Richter haben oftmals einen ausgeprägten Sinn dafür, was plausibel ist oder nicht. Insofern besteht derzeit noch kein Grund zur Resignation. Spätestens im Gerichtsverfahren sollten Sie einen Verteidiger konsultieren, damit die Zeugen ggf. professionell befragt werden können.


Für eine solche Vertretung steht Ihnen meine Kanzlei gerne zur Verfügung.

Abschließend weise ich Sie darauf hin, dass im Rahmen dieser Plattform nur eine erste Einschätzung des Sachverhalts, basierend auf Ihren Angaben, möglich ist. Sollten hier wichtige Informationen hinzugefügt, weggelassen oder unklar dargestellt worden sein, kann die rechtliche Beurteilung völlig anders ausfallen. Bei eventuellen Unklarheiten nutzen Sie bitte die kostenlose Nachfragefuntkion.

Ich wünsche Ihnen alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Zimmlinghaus
Rechtsanwalt


Bewertung des Fragestellers 10.01.2011 | 19:07

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Danke, für die Antwort, die mir sehr geholfen hat. Vieleicht gehen wir jetzt die Sache etwas optimistischer an."
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 10.01.2011
5/5,0

Danke, für die Antwort, die mir sehr geholfen hat. Vieleicht gehen wir jetzt die Sache etwas optimistischer an.


ANTWORT VON

(267)

Am Wissenschaftspark 29
54296 Trier
Tel: 06514628376
Web: http://www.zimmlinghaus.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Kaufrecht, Familienrecht, Mietrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Internet und Computerrecht, Urheberrecht