Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gebühren für Auslandsabhebung vom Automaten in Griechenland


02.07.2007 20:28 |
Preis: ***,00 € |

Wirtschaftsrecht, Bankrecht, Wettbewerbsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter



Hallo ersteinmal,
habe in Griechenland von meinem Konto an einem Automaten Geld abgehoben,dafür wurde mir 4,80€ in Rechnung gestellt.Ich habe gehöhrt und gelesen das seit dem Euro Einführung dies nicht mehr zu lässig ist, oder bezieht sich dies auf die EU.
Ich bedanke mich im voraus
ein ratsuchender

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragender,

im Gegensatz zu einigen anderen Gebühren, die Banken zwar zu unrecht, aber dennoch immer wieder gerne einzunehmen versuchen (wie z. B. Gebühren für Rücklastschriften mangels Kontodeckung beim eigenen Kunden oder Gebühren für Barabhebungen am Schalter), haben diese aber grds. das Recht, für Geldabhebungen an Automaten Gebühren zu verlangen. Dieses gilt im Übrigen gleichermaßen für Automatenverfügungen im Inland (i. d. R. jedoch beschränkt auf Abhebungen von Fremdinstitutskunden) wie für solche im Ausland, wobei letztere deutlich teurer ausfallen.
So liegen diese i. d. R. im EU-Bereich bei ca. 4,25 - 4,50 EUR. Im Nicht-EU-Gebiet können die Gebühren hierfür sogar noch ein wenig teurer werden. Einige Kreditinstitute bieten eigenen Kunden aber auch länderübergreifend günstigere Konditionen an.

Man sollte sich im Ausland also am besten an Automaten des eigenen Kreditinstitutes halten.

Ich hoffe, Ihnen hiermit weitergeholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. Corina Seiter
- Rechtsanwältin -

Nachfrage vom Fragesteller 02.07.2007 | 22:08

Hallo ersteinmal,
die Antwort hat mir geholfen,was ist mit Brüssel wo das beschloßen wurde dann frage ich mich wo für das Geld in Brüssel ausgegeben wird,damit die Länder doch tun können was Sie wollen.
mit freundlichen Grüßen

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 03.07.2007 | 17:03

;-( Nicht aufregen, nur wundern ;-(

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER