Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gebrauchtwagenverkauf Zahlungsvereinbarung

| 12.03.2018 20:24 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Zusammenfassung:

nützliche Klauseln eines Gebrauchtwagenkaufvertrags von privat an privat

Gebrauchtwagenverkauf (Privat an Privat)

Wie ist die korrekte Vertragsformulierung bei folgendem Sachverhalt:

-Zahlung des Kaufpreises ist sofort nach Vertragsabschluss fällig
-Lieferzeitpunkt des Fahrzeuges: 15.03.2018
-falls die Zahlung zum genannten Lieferzeitpunkt bzw. bei Abholung des Fahrzeuges nicht oder nicht vollständig erfolgt ist, behält der Verkäufer den Fahrzeugbrief ein.
-sobald der Kaufpreis vollständig entrichtet worden ist, wird der Fahrzeugbrief übergeben bzw. wird per Express umgehend an den Käufer versendet.

12.03.2018 | 21:23

Antwort

von


(186)
Wienburgstraße 207
48159 Münster
Tel: 0251-9320 5430
Tel: 0176-614 836 81
Web: http://immoanwalt.nrw
E-Mail:

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

Sie sollten sich für den Fall der Nichtzahlung auch ein Rücktrittsrecht vorbehalten und können wie folgt formulieren:

"§ ... Kaufpreis

Der Kaufpreis für den Pkw einschließlich des mitverkauften Zubehörs beträgt EUR... Der Kaufpreis ist sofort fällig, wird vom Käufer entweder bei Unterzeichnung dieses Vertrages vollständig in bar bezahlt oder unverzüglich danach überwiesen. Der Erhalt des Geldes wird sodann vom Verkäufer gesondert quittiert.

§ ... Übergabe, Übereignung und Ummeldung

(1) Der vertragsgegenständliche Pkw wird nebst [Anzahl] Fahrzeugschlüsseln, den Kennzeichenschildern, den Originalen der Bescheinigungen über die letzte Hauptuntersuchung und ASU sowie dem Kfz-Bordbuch am 15.03.2018 übergeben. Der Käufer quittiert sodann gesondert den Erhalt des Pkw und dieser Unterlagen.

(2) Die Vertragspartner sind sich darüber einig, dass das Eigentum am Pkw mit Übergabe, nicht jedoch vor vollständiger Zahlung des Kaufpreises auf den Käufer übergeht. Zur Sicherung der Abwicklung Zug um Zug mit der vollständigen Kaufpreiszahlung behält der Verkäufer Kraftfahrzeugschein und -brief bis zur vollständigen Kaufpreiszahlung gem. §§ 273 , 320 BGB ein. Zug um Zug mit vollständiger Kaufpreiszahlung werden diese Unterlagen gegen Quittung des Käufers ebenfalls an den Käufer herausgegeben, und zwar per Express.

(3) Der Käufer verpflichtet sich, den Pkw unverzüglich, spätestens bis zum [Datum], bei der für ihn zuständigen Zulassungsbehörde auf sich umzumelden. Er stellt den Verkäufer von jeder Haftung und allen Ansprüchen Dritter in Bezug auf den Pkw frei, welche die Zeit ab der Übergabe betreffen.

§ ... Rücktrittsrecht

Sollte der Käufer bis zum 29.03.2018 den Kaufpreis nicht vollständig entrichtet haben, kommt der Käufer ohne Mahnung in Verzug und kann der Verkäufer per Einwurf-Einschreiben vom Kauf zurücktreten. Dies gilt auch bei geringer Restkaufpreisschuld. Der Käufer hat dem Verkäufer in diesem Falle jeglichen Verzugsschaden zu ersetzen."

Am 30.03.2018 könnten Sie dann auf Kosten des Käufers eine Rechtsanwältin oder einen Rechtsanwalt mit der Verfolgung Ihrer rechtlichen Interessen beauftragen.

Viel Erfolg und beste Grüße

Dr. Andreas Neumann
Rechtsanwalt


Bewertung des Fragestellers 14.03.2018 | 05:11

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:

Besten Dank und viel Erfolg! Beste Grüße, Andreas Neumann

Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Dr. Andreas Neumann »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 14.03.2018
5/5,0

ANTWORT VON

(186)

Wienburgstraße 207
48159 Münster
Tel: 0251-9320 5430
Tel: 0176-614 836 81
Web: http://immoanwalt.nrw
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Baurecht, Immobilienrecht, Wohnungseigentumsrecht, Maklerrecht, Werkvertragsrecht