Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gebrauchtwagenkauf mit vermutetem Mangel

| 27.12.2019 19:01 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich hatte heute eine Probefahrt mit einem gebrauchten Peugeot 308, Erstzulassung 01\\\\2008. Das Auto macht einen sehr gepflegten Eindruck, abgesehen von ganz natuerlichen Gebrauchsspuren nach 11 Jahren und 140.000km Laufleistung.

Allerdings ist mir eine Sache aufgefallen waehrend der Probefahrt. Beim Beschleunigen gab es stellenweise Leistungsabfaelle. Ich bin Fahrzeuglaie, aber habe ein aehnliches Verhalten bei einem meiner vorherigen Autos festgestellt, als der Turbolader seinen Geist aufgegeben hatte. Ich habe den Verkaeufer nach der Probefahrt dann darauf angesprochen und er meinte, es waere "ganz normales Verhalten".

Mein Vorgehen und meine Frage dazu sind:
Wenn ich das Auto kaufe und zeitnah in die Werkstatt bringe, um es pruefen zu lassen und tatsaechlich ein Defekt am Turbolader festgestellt wird, habe ich dann einen Gewaehrleistungsanspruch? Und wenn ja, welcher Art? Muss der Haendler den Defekt auf seine Kosten beheben lassen, da er den Mangel beim Kauf abgestritten hat?

Ich habe leider nicht die finanziellen Moeglichkeiten das Auto "auf gut Glueck" zu kaufen. Daher wuerde ich gerne im Vorhinein sicher stellen, dass ich gegen diesen moeglichen Mangel abgesichert bin und nicht alle Ersparnisse abgemeldet vor der Tuere stehen.

Vielen Dank!
Sebastian

27.12.2019 | 20:44

Antwort

von


(3020)
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 299 3178 (WhatsApp)
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Sie haben nur dann einen Anspruch gegen den Verkäufer, wenn er Ihnen dies noch einmal schriftlich Oder unter Zeugen zusichert, dass solche Leistungsabbrüche normal seien.

Tut er dies nicht, sollten Sie dies im Vorfeld untersuchen lassen, da der Turbolader ein Verschleißteil darstellt und der Verkäufer vorsätzlich wissen müsste, dass er einen Defekt hatte, wozu Sie dann Beweispflichtig wären. Das geht in der Regel schief, wenn es vorher nicht zugesichert ist.

Bei weiteren Fragen oder wenn Sie bei diesem Fall Hilfe brauchen sollten, stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung, da unsere Kanzlei auch auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist, ohne dass Ihnen dadurch Mehrkosten entstehen. Falls Sie eine Rechtsschutzversicherung besitzen sollten, könnten wir für Sie eine kostenfreie Deckungsanfrage durchführen.

Mit freundlichen Grüßen


Dr. Hoffmeyer, LL.M.
Rechtsanwalt


Rückfrage vom Fragesteller 27.12.2019 | 21:43

Sehr geehrter Herr Hoffmeyer,

vielen Dank fuer die rasche Antwort.

Als wir (mein Vater und ich) den Verkaeufer darauf angesprochen hatten, hat er seinen Mitarbeiter geschickt um eine kurze Probefahrt zu machen. Ich bin auch wieder mitgefahren und der Mitarbeiter meinte zu mir waehrend der Fahrt, dass er den Leistungsabfall auch bemerkt, es aber "normal sei" und das schlicht an dem Getriebe liegen wuerde. Wie zuvor erwaehnt, bin ich selbst ein Autolaie und kann daher nicht viel mit den meisten Begriffen anfangen.
Als wir zurueck waren nach der kurzen Tour, hat der Angestellte dann dem Verkaeufer versichert, dass kein Mangel vorliegt.

Aendert diese detailliertere Beschreibung etwas an Ihrer Auskunft?

Vielen Dank!

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 27.12.2019 | 22:31

Sehr geehrter Fragesteller,

das ist dann als Zusicherung zu sehen. Falls sich dann doch ein Mangel herausstellen sollte, ginge dies zu Lasten des Verkäufers und dieser müsste nachbessern.

Wenn Sie noch weitere Fragen haben oder rechtliche Hilfe brauchen sollten, sprechen Sie mich bitte direkt per E-Mail an, da diese Plattform nur eine einmalige Nachfrage erlaubt, ich Ihnen aber gerne weitere kostenlose Nachfragen beantworte und unsere Kanzlei auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist, ohne dass Mehrkosten entstehen. Die von Ihnen entrichtete Beratungsgebühr würde im Falle einer Beauftragung vollständig angerechnet oder auch erstattet werden, wenn Sie eine Rechtsschutzversicherung besitzen sollten.

Über eine ggf. positive Bewertung würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Hoffmeyer, LL.M.
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 27.12.2019 | 23:03

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Ich bin absolut begeistert von dem Portal und dem Anwalt Herrn Hoffmeyer. Vielen Dank fuer die Beratung; jetzt fuehle ich mich wesentlich sicherer und beruhigt.

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer, LL.M. »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 27.12.2019
5/5,0

Ich bin absolut begeistert von dem Portal und dem Anwalt Herrn Hoffmeyer. Vielen Dank fuer die Beratung; jetzt fuehle ich mich wesentlich sicherer und beruhigt.


ANTWORT VON

(3020)

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 299 3178 (WhatsApp)
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht