Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gebrauchtwagenkauf mit falschem km Stand - Rückgabe vom Händler abgelehnt

21.03.2021 14:51 |
Preis: 45,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Sehr geehrte Damen und Herren!

Im Dezember 2020 habe ich mir bei einem Händler einen Gebrauchtwagen gekauft.
Es sollte ein günstiges, zuverlässiges Auto sein, welches aber auch noch mindestens 5 Jahre ohne weitere große Investitionen durchhält. Also entschied ich mich für ein älteres Auto mit relativ wenig Kilometer.
Folgendes Auto habe ich bei mobile.de gefunden und gekauft, da es gerade so in mein Budget passte:

VW Passat
119 Tkm
EZ 08/2009
Preis 7990 €

Technisch ist das Auto anscheinend okay. Das Problem ist nur, ich habe erst später im Scheckheft entdeckt, dass im Jahr 2012 ein neues Tacho eingebaut wurde.
Das Auto war da aber schon 59 Tkm gefahren nach Eintrag im Scheckheft und seitdem wurde der abgelesene, falsche Kilometerstand bei Inspektionen eingetragen.
Zur Besichtigung und Probefahrt des Autos wurde mir das Scheckheft auch nicht vorgelegt, sondern erst bei Übergabe.
Das Auto hat nun echte 178 Tkm gegelaufen und bei dem km Stand kommen dann bald auch viele Reparaturen auf mich zu. Daher wollte ich das Auto zurückgeben.

Der Händler will es aber nicht zurücknehmen, weil er von dem Tachowechsel und dem Eintrag im Scheckheft nichts wusste. Angeblich hat er auch im Ankaufvertrag nur 119 Tkm stehen.

In meinem Kaufvertrag >Kaufvertrag über ein gebrauchtes Kraftfahrzeug (Stand 12/16)< steht bei der km Angabe dieser Text drin:
2. Der Verkäufer erklärt:
2.3 daß das Kfz, soweit ihm bekannt, eine Gesamtfahrleistung von 119 000 km aufweist

Nun zu meinen Fragen.
1. Kann der Händler die Rücknahme verweigern, da er von dem Eintrag im Scheckheft nichts gewusst hat?
2. Und das obwohl in der mobile.de Anzeige Scheckheftgepflegt drinsteht?
3. Wie sieht es mit dem Text im Kaufvertrag >soweit ihm bekannt< aus?
4. Bin ich als Privatkäufer verpflichtet das Scheckheft vorher komplett zu prüfen?

Ich bedanke mich vorab für jede hilfreiche Antwort.

Freundliche Grüße
Doro

21.03.2021 | 15:56

Antwort

von


(2985)
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 299 3178 (WhatsApp)
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihren Fragen:

1. Kann der Händler die Rücknahme verweigern, da er von dem Eintrag im Scheckheft nichts gewusst hat?

Nein, da es eine bloße Schutzbehauptung ist, wenn der Händler „scheckheftgepflegt" in die Anzeige schreibt. Auch ist davon auszugehen. Dass der Händler zuvor dort hineinschaut.

2. Und das obwohl in der mobile.de Anzeige Scheckheftgepflegt drinsteht?

Siehe unter 1

3. Wie sieht es mit dem Text im Kaufvertrag >soweit ihm bekannt< aus?

Das ist unerheblich, wenn in der Anzeige auf das Scheckheft Bezug genommen wird.

4. Bin ich als Privatkäufer verpflichtet das Scheckheft vorher komplett zu prüfen?

Nein, hier kann man sich auf die Angaben verlassen. Im Zweifel kann auch der Vorbesitzer gefragt werden, welche Informationen dieser dem Händler gegeben hatte. Dieser steht im Fahrzeugbrief.

Insofern könnten Sie den Vertrag anfechten und den Kaufpreis zurückverlangen.

Bei weiteren Fragen oder wenn Sie bei diesem Fall Hilfe brauchen sollten, stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung, da unsere Kanzlei auch auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist, ohne dass Ihnen dadurch Mehrkosten entstehen. Falls Sie eine Rechtsschutzversicherung besitzen sollten, könnten wir für Sie eine kostenfreie Deckungsanfrage durchführen.

Über eine ggf. positive Bewertung auf dieser Plattform würde ich mich freuen.
Falls vorhanden gerne auch über Google: https://g.page/RechtsanwaltHoffmeyer/review?rc

Mit freundlichen Grüßen


Dr. Hoffmeyer, LL.M.
Rechtsanwalt


ANTWORT VON

(2985)

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 299 3178 (WhatsApp)
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81029 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke für die schnelle Info ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr freundlich, kompetent, hilfreich ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Eine schnelle, präzise und unmissverständliche Antwort – vielen Dank! ...
FRAGESTELLER