Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gebrauchtwagenkauf beim Händler Knackgeräusche beim lenken

29.03.2021 17:40 |
Preis: 50,00 € |

Verkehrsrecht


Beantwortet von


Guten Tag,
Ich habe mitte September 2020 einen Gebrauchtwagen(8Jahre alt) mit 1 Jahr Gebrauchtwagengarantie bei einem Autohändler gekauft. Mir fielen dann nach ca 3Monaten des Fahrens minimale fühlbare Knackgeräusche beim lenken während der Fahrt auf. Ich habe daraufhin den Verkäufer per Email informiert und daraufhin habe ich den Wagen zum Händler gebracht wo mein Fahrzeug untersucht wurde. Die haben allerdings nichts von Aussen feststellen können. Nach weiteren 3Monaten des Auto Fahrens fiel mir das fühlbare knacken beim lenken immer mehr und deutlicher auf. Ich habe daraufhin beim Autohändler angerufen und das Fahrzeug hingebracht. Habe dann auch gleich mit einem Verantwortlichen dort eine kurze Probefahrt gemacht. Auch ihm ist das knacken aufgefallen. Habe das Auto dann 4Tage da gelassen und die haben es nochmal gründlich überprüft. Und die Aussage war, daß sie nichts feststellen konnten. Alle Schrauben waren fest." Es kann schon nichts schlimmes sein, ich solle mir keine Sorgen machen. Das könnte einfach nur eine leichte Abnutzung des Lenkgetriebe/Lenksäule/Lenkwelle sein, die dieses knacken verursacht. Aber es wäre wohl nichts relevantes, was die Sicherheit beeinflusst". Meine Fragen: Muss ich dieses knacken beim lenken hinnehmen, weil das ein Gebrauchtfahrzeug ist, auch wenn es vielleicht die Sicherheit nicht negativ beeinflusst? Was kann sonst noch machen, damit der Händler dieses knacken(zur Not ein neues Lenkgetriebe o.ä durch Händler) beseitigt? Meine Gebrauchtwagengarantie endet Mitte September 21. Zwei mal habe ich dieses knacken beim lenken beim Händler schon beanstandet. Nichts wurde behoben. Welche Möglichkeiten habe ich noch?

29.03.2021 | 22:34

Antwort

von


(481)
Taunustor 1
60310 Frankfurt am Main
Tel: 0695050604431
Tel: 035184221127
Web: https://www.kapitalanlage-immobilien-recht.com
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Wenn der Verkäufer zwei erfolglose Nacherfüllungsversuche unternommen hat, können Sie grundsätzlich Mängel selbst reparieren oder durch eine Drittwerkstatt reparieren lassen, und die anfallenden Kosten vom Verkäufer als Schadenersatz verlangen (§ 440 Satz 2 BGB, § 437 Nr. 3 BGB). Sie können für die voraussichtlich anfallenden, erforderlichen Kosten auch einen Vorschuss vom Verkäufer verlangen.

1.

Allerdings sind bei der gesetzlichen Gewährleistunmgshaftung zwei Aspekte zu beachten.

- Bei einem Gebrauchtfahrzeug liegt kein Mangel vor bei gewöhnlicher Abnutzung und Verschleiß, der Alter und Laufleistung des Fahrzeugs entspricht. Dies müssen Sie bei einem Gebrauchtfahrzeug hinnehmen. Ob dies vorliegend der Fall ist, müsste im Streitfall durch ein Sachverständigengutachten geklärt werden. Sollte sich herausstellen, dass das Knacken auf gewöhnlichem, altersangemessenen Verschleiß und Abnutzung beruht, bleiben Sie auf den Kosten eines Gutachtens sitzen. Die Kosten eines Gutachtens können sich deutlich im vierstelligen Bereich bewegen.

- nach § 439 Abs. 4 BGB kann der Verkäufer die Nacherfüllung verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist. Dabei sind insbesondere der Wert der Sache in mangelfreiem Zustand und die Bedeutung des Mangels zu berücksichtigen. Die Kosten des Einbaus eines neuen Lenkgetriebes könnten vorliegend unverhältnismäßig sein. In diesem Fall würde sich Ihr Nacherfüllungsanspruch darauf beschränken, die Lieferung eines Fahrzeugs vergleichbarer Güte und Alters vom Verkäufer zu verlangen (bei Rückgabe des gekauften Fahrzeugs), wobei der Verkäufer auch dies verweigern könnte, wenn es nur unter unverhältnismäßigen Kosten möglich ist. Sollte dies vorliegend der Fall sein, müsste Ihnen der Verkäufer auch nicht die Kosten für eine Eigenreparatur erstatten oder vorschießen.

Ansonsten haben Sie noch die Möglichkeit (vorausgesetzt, es liegt ein Mangel vor, s.o.), den Kaufpreis zu mindern und den Minderungsbetrag vom Verkäufer herauszuverlangen, oder vom Vertrag zurückzutreten. Da ein Knackgeräusch beim Lenken, das weder die Sicherheit noch die Funktionsfähigkeit des Fahrzeugs beeinträchtigt, keine gravierende Wertminderung darstellt, kommt hier nur ein geringer Minderungsbetrag in Betracht. Der Minderwert ist zu schätzen. Im Fall des Rücktritts vom Vertrag müssen Sie dem Verkäufer das Fahrzeug zurückgeben, und er muss Ihnen den Kaufpreis zurückzahlen. Allerdings müssen Sie sich hierauf für die von Ihnen gefahrenen Kilometer eine Nutzungsentschädigung anrechnen lassen. Dies kann dazu führen, je nach dem, wie hoch der Kaufpreis war und wie viele Kilometer Sie gefahren sind, dass Sie nur noch einen kleinen Teil des Kaufpreises oder gar nichts zurückerhalten. Die Nutzungsentschädigung berechnet sich bei Gebrauchtfahrzeugen nach folgender Formel:

(aktueller Kilometerstand - Kilometerstand bei Kauf) * Kaufpreis
_____________________________________________________________________

prognostitzierte Gesamtlaufleistung des Fahrzeugs

2.

Die Haftung des Verkäufers aus der Garantievereinarung steht unabhängig neben der gesetzlichen Gewährleistungshaftung. Sie kann weitergehen als die gesetzliche Gewährleistung. Hier kommt es darauf an, welche Voraussetzungen und welcher Umfang der Garantie sowie welche Garantieleistungen im Einzelnen im Vertrag vereinbart wurden, insbesondere, ob der Verkäufer auch für die Folgen gewöhnlichen Verschleißes einstehen wollte.

In der Praxis wird die Garantie häufig auch auf bestimmte Fahrzeugteile beschränkt, oder die gesetzliche Gewährleistungshaftung bei Gebrauchtwagen, soweit rechtlich möglich, ausgeschlossen.

Hierzu kann ich Ihnen keine näheren Auskünfte geben, da mir die Garantievereinbarung nicht vorliegt.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Carsten Neumann

Rückfrage vom Fragesteller 29.03.2021 | 23:48

Hallo,
Die Frage stellt sich ob ein Verschleiß vom Lenkgetriebe bzw den Teilen, die zur Lenkung gehören, die dieses knacken beim lenken verursachen der gewöhnlichen Abnutzung und Verschleiß, der Alter und Laufleistung des Fahrzeugs entsprechen...... Aber das kann wahrscheinlich nur ein Gutachter herausfinden. Und da ich dieses finanzielle Risiko nicht eingehen kann bzgl der Kosten für den Gutachter, bleibt mir wohl nichts anderes übrig, als zu hoffen, daß das Fahrzeug noch lange hält und mir da mit der Lenkung keine Gefahr droht.....z.B auf der Autobahn. Der Händler hat mir noch beim letztem Besuch Angeboten, dass ich das Fahrzeug, noch bevor die Gebrauchtwagengarantie abäuft, nochmal das Fahrzeug zur Kontrolle bringen darf, wenn sich das mit dem Knackgeräusch massiv verstärken sollte. So ein Lenkgetriebe kostet bei Toyota neu ca 1200€. Und da ich für das Fahrzeug 8900€ bezahlt habe und schon fast 9oookm gefahren bin, was den Wert des Fahrzeugs schmälert,wäre der Aufwand für den Händler wahrscheinlich zu groß, mir neue Ersatzteile einzubauen. Danke für ihre Hilfestellung

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 30.03.2021 | 09:32

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihren Feedback.

Das ist die Kehrseite beim Gebvrauchtwagenkauf. Man hat ständig Ärger wegen Reparaturen und defekten Teilen.

Ich wünsche Ihnen trotzdem, dass Ihr Fahrzeug noch lange hält.

Mit freundlichen Grüßen,

Carsten Neumann
Rechtsanwalt

ANTWORT VON

(481)

Taunustor 1
60310 Frankfurt am Main
Tel: 0695050604431
Tel: 035184221127
Web: https://www.kapitalanlage-immobilien-recht.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Verkehrsrecht, Ordnungswidrigkeiten, Baurecht, Insolvenzrecht, Wettbewerbsrecht, Arbeitsrecht, Kaufrecht, Strafrecht, Vertragsrecht, Nachbarschaftsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 89283 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Die Antwort des Anwaltes hat mir sehr geholfen. Schnell und klar verständlich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle, präzise, verständliche und freundliche Antwort. Ihn würde ich jederzeit wieder kontaktieren. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
freundliche , kompetente Beratung ! ...
FRAGESTELLER