Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
501.403
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gebrauchtwagenkauf

| 08.02.2018 11:29 |
Preis: 45,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von


Ich habe per Finanzierung ein gebrauchtes Fahrzeug erworben.
Eine Woche später fing das Dilemma an - Motorleuchte ging an, Wagen schaltete bei voller Fahrt einfach in den ersten Gang,
Fehleranalyse bei der Werkstatt ergab: Getriebeschade, Klimaanlage total leer, Antenne vom Autotelefon ist defekt u.s.w.

Nun meine Frage: Ich ließ das Fahrzeug ( Golf VI GTI ) zur nächsten VW-Werkstätte schleppen.Diese erstellte einen Kostenvoranschlag i.H. von 2500,- € ohne auffüllen der Klimaanlage und abklemmen der Autotelefonantenne.
Kosten für Abschleppen und Fehlerdiagnose 450,- €
Der Verkäufer zog es vor den Wagen 500 km zu sich in die Werkstatt zu holen und dort zu reparieren ( keine VW Vertragswerkstatt)
Wer zahlt die bereits entstandenen Kosten? Wie lange hat der Händler Zeit um nachzubessern ? Muss ich irgendwelche Kosten tragen? Ist es Rechtens dass er die von mir bezahlte Gebrauchtwagengarantie mit einbezieht? Wie kann ich dem Verkäufer Druck machen?

08.02.2018 | 13:46

Antwort

von


(1825)
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

der Händler hat in der Regel 2 Wochen Zeit um nachzubessern, sofern er keine Gründe nennt, warum es länger dauert. Das Abschleppen hat er Ihnen nur dann zu erstatten, wenn der Mangel auf sein Verschulden beruht. Hier müsste sich der Mangel angeschaut werden, insbesondere wie lange das Fahrzeug bereits in Ihrem Besitz ist. Die Fehlerdiagnose braucht er allerdings nicht zu erstatten, sofern der Händler dies nicht im Vorfeld gewünscht hatte, da er als erstes das Recht auf Nachbesserung hat, um Kosten zu vermeiden.

Die Garantie braucht er nicht miteinzubeziehen, da er als Händler selbst dafür zu haften hat und in der Gewährleistung steht. Insofern können Sie ihm dies untersagen.

Bei weiteren Fragen oder wenn Sie bei diesem Fall Hilfe brauchen sollten, stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung, da unsere Kanzlei auch auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist, ohne dass Ihnen dadurch Mehrkosten entstehen. Die von Ihnen entrichtete Beratungsgebühr würde im Falle einer Beauftragung angerechnet werden.

Mit freundlichen Grüßen


Hoffmeyer, LL.M.
Rechtsanwalt


Nachfrage vom Fragesteller 08.02.2018 | 14:24

Hallo Herr Hoffmeyer,
der Wage befindet sich seit 23.01.18 in meinem Besitz. Gibt es irgendwelche Paragraphen auf die ich mich berufen kann?

Der Händler versucht seit Angebeginn Kosten auf mich abzuwälzen und zieht das ganze künstlich in die Länge. Ich musste den Wagen abschleppen lassen, da er nicht mehr fahrbereit war.
Mit freundlichen Grußen

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 08.02.2018 | 14:27

Sehr geehrter Fragesteller,

die Paragraphen lauten: §§ 433 , 434 , 439 , 477 BGB . Die Abschleppkosten muss er allerdings nur dann übernehmen, wenn ein Mangel vorliegt, der auf sein Wartungsverschulden beim Verkauf zurück zu führen ist.
Setzen Sie ihm die Frist, dann könnten Sie notfalls auch vom Vertrag zurücktreten.

Falls Sie eine Rechtsschutzversicherung besitzen sollten, könnten wir eine kostenfreie Deckungsanfrage für Sie einholen.

Bei weiteren Fragen oder wenn Sie bei diesem Fall weitere rechtliche Hilfe brauchen sollten, schreiben Sie mich bitte direkt per E-Mail an, da diese Plattform nur eine einmalige Nachfrage erlaubt, ich Ihnen aber auch weiterhin bei kostenfreien Nachfragen zur Verfügung stehen möchte und unsere Kanzlei auch auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist, ohne dass Ihnen dadurch Mehrkosten entstehen. Die von Ihnen entrichtete Beratungsgebühr würde im Falle einer Beauftragung angerechnet werden.

Mit freundlichen Grüßen


Hoffmeyer, LL.M.
Rechtsanwalt

Ergänzung vom Anwalt 08.02.2018 | 13:48

Sie sollten den Händler jetzt noch einmal per Einwurfeinschreiben und Frist von 10 Tagen auffordern, das Fahrzeug im reparierten Zustand wieder zu übersenden und ein Protokoll des Fehlers zu erstellen. Diesem außerdem untersagen, Garantien anzufordern, da er in den ersten sechs Monaten nach dem Kauf für die volle Gewährleistung einzustehen hat.

Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen
Bewertung des Fragestellers 08.02.2018 | 14:43

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer, LL.M. »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 08.02.2018
5/5,0

ANTWORT VON

(1825)

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht