Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.170
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gebraucht KFZ Gewerbe an Gewerbe


18.10.2007 11:06 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht



Am 20.04.07 wurde von einem Händler ein Kombi von einem Kleinunternehmer erworben. Die Rechnung weist lediglich den Fahrzeugtyp und die Fahrzeugidentnr. auf. Vor Kauf wurde das Fahrzeug neu getüft.
Vor zwei Wochen zeigten sich erhebliche Mängel, Riss im Zylinderkopf und infolge dessen ein Kabelbrand.
Dem Händler wurde das Fahrzeug am 12.10 mit der Aufforderung zur Behebung der Mängel zurückgegeben.

Besteht zwischen Gewerbetreibenden Gewährleistung auf Gebrauchtwagen?
wenn nicht warum besteht eine Unterschied gegenüber dem Verkauf an privat?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihre Anfrage.

Auch zwischen Gewerbetreibenden bestehen Gewährleistungsrechte sofern diese nicht wirksam ausgeschlossen wurden.
Da nach Ihren Angaben kein Gewährleistungausschluss vorliegt,stehen Ihnen die Gewährleistungsrechte der §§ 434 ff BGB grundsätzlich zu.



Ich hoffe, Ihnen eine erste rechtliche Orientierung gegeben zu haben.


Mit freundlichen Grüßen


Günthner
Rechtsanwalt





Nachfrage vom Fragesteller 18.10.2007 | 11:27

Beim Kauf wurde die frage nach Gewährleistung vom Verkäufer verneint. Gilt das als Ausschluss?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 18.10.2007 | 11:34

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihre Nachfrage.

Der Ausschluss der Gewährleistung kann auch mündlich erfolgen, insofern liegt hier ein wirksamer Gewährleistungsausschluss vor.

Der Verkäufer müsste das Vorliegen eines wirksamen Gewährleistungsausschlusses beweisen.


Mit freundlichen Grüßen


Günthner
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60124 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde verständlich und ausführlich beantwortet. Vielen herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Klar und unumwunden im Ganzen zu empfehlen ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antworten auf meine Fragen waren ausführlich und verständlich. ...
FRAGESTELLER