Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Geblitzt nach MPU

| 07.11.2019 19:13 |
Preis: ***,00 € |

Verkehrsrecht


Beantwortet von


22:46

Guten Abend,

ich bin in einer 30er Zone mit 52 km/h geblitzt wurden. Ich habe vor 1,5 Jahren meine MPU bestanden und habe meinen Führerschein neu erteilt bekommen.

Ist mein Führerschein jetzt weg? Die MPU war wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. Die Sache mit dem Blitzer ist folgende:

30er Zone auf 300m begrenzt, zwischendurch kommt eine Seitenstraße kein abgesenkter Bordstein.

Ich bin durch meine Berufliche SItuation zwingend auf meinen Führerschein angewiesen.

07.11.2019 | 19:39

Antwort

von


(3231)
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 299 3178 (WhatsApp)
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

ein einmaliger Verstoß nach einer erfolgreichen MPU führt definitiv nicht zu einem weiteren Führerscheinentzug, insbesondere wenn es sich hier um einen „bloßen" Geschwindigkeitsverstoß handelt, ohne dass Alkohol oder andere Drogen im Spiel waren. Sie brauchen sich daher keine Gedanken machen.

Bei weiteren Fragen oder wenn Sie bei diesem Fall Hilfe brauchen sollten, stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung, da Sie nur einmal unsere Kanzlei auch auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist, ohne dass Ihnen dadurch Mehrkosten entstehen. Falls Sie eine Rechtsschutzversicherung besitzen sollten, könnten wir für Sie eine kostenfreie Deckungsanfrage durchführen.

Mit freundlichen Grüßen


Dr. Hoffmeyer, LL.M.
Rechtsanwalt


Rückfrage vom Fragesteller 07.11.2019 | 19:44

Sehr geehrter Herr Hoffmeyer,


vielen Dank vorab für die Schnelle Rückmeldung.

Im Bußgeldbescheid steht folgendes:
Das Kraftfahrtbundesamt wird bei Rechtskraft des Bußgeldbescheides die Entscheidung mit 01 Punkt(en) bewerten.

Steht mir nun da ich ja eine Neuerteilung der FE nach der MPU hatte die nicht mal 2 Jahre zurückliegt eine neue MPU an?

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 07.11.2019 | 22:46

Sehr geehrter Fragesteller,

nein, da die Tat nichts mit Alkohol zu tun hat und man hier auch nicht von Vorsatz sprechen kann. Machen Sie sich daher wirklich keine Sorgen!

Wenn Sie noch weitere Fragen haben oder rechtliche Hilfe brauchen sollten, sprechen Sie mich bitte direkt per E-Mail an, da diese Plattform nur eine einmalige Nachfrage erlaubt, ich Ihnen aber gerne weitere kostenlose Nachfragen beantworte und sich unsere Kanzlei auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist, ohne dass Mehrkosten entstehen. Die von Ihnen entrichtete Beratungsgebühr würde im Falle einer Beauftragung vollständig angerechnet oder auch erstattet werden, wenn Sie eine Rechtsschutzversicherung besitzen sollten.

Über eine ggf. positive Bewertung würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Hoffmeyer, LL.M.
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 07.11.2019 | 20:02

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer, LL.M. »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 07.11.2019
5/5,0

ANTWORT VON

(3231)

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 299 3178 (WhatsApp)
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht, Steuerrecht