Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
493.795
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

GbR Gründung, Abschlagszahlung noch ohne GbR Konto


| 19.05.2018 22:21 |
Preis: 78,00 € |

Gesellschaftsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Alexander Park, LL.B.



Sehr geehrte Damen und Herren,
meine Freundin und ich befinden uns in der Gründungsphase einer GbR zum zwecke der Unterrichtung i.S. des § 18 Abs. 1 Nr. 1 EStG. Nun haben wir eine Werbeagentur beauftragt, uns eine Homepage und einen GbR Namen zu erstellen. Die Agentur möchte jetzt eine Abschlagszahlung haben, die wir auch sehr gerne sofort bezahlen möchten. Allerdings haben wir ja noch kein GbR Konto, da uns ja noch der passende Name fehlt. Um eine GbR zu sein müssen wir uns ja auch beim Finanzamt anmelden. Meine Freundin wohnt in Norddeutschland und ich in Hessen. Somit entsteht eine Kette von Fragen. Die wohl erste Frage ist die, ob jede von uns sich bei ihrem Finanzamt anmelden muss, oder ich die GbR hier in Hessen für uns beide anmelden kann. Die zweite wäre, können wir schon ein gemeinsames Konto eröffnen, obwohl wir noch nicht beim Finanzamt gemeldet sind, damit die Agentur ihr Geld erhält. Die dritte Frage in diesem Zusammenhang ist, ob der Kontoname der Name der GbR sein muss. Wir wollen keinen Fehler machen indem wir irgend eine Reihenfolge nicht einhalten. Am Ende ist die Beauftragung der Homepageerstellung anfechtbar, da wir ja noch keine GbR sind, die ja wohl erst mit Erhalt der passenden Steuernummer einhergeht? Uns schwirrt der Kopf und wir wären dankbar für ein wenig Licht in diesem Dschungel und den Hinweis auf die jeweils nächsten Schritte.
Vielen Dank im Voraus für Ihre rasche Unterstützung.

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen wie folgt beantworten:

1. Die wohl erste Frage ist die, ob jede von uns sich bei ihrem Finanzamt anmelden muss, oder ich die GbR hier in Hessen für uns beide anmelden kann?

Die Anmeldung beim Finanzamt ist am Ort der Geschäftsleitung vorzunehmen, also dort von wo aus die GbR verwaltet und geführt wird, wo sie ein Büro unterhält oder sonstige Geschäftsräume.

Wird die GbR an beiden Orten geführt und verwaltet, so wäre die auch an beiden Orten beim Finanzamt anzumelden.

2. Die zweite wäre, können wir schon ein gemeinsames Konto eröffnen, obwohl wir noch nicht beim Finanzamt gemeldet sind, damit die Agentur ihr Geld erhält?

Das ist kein Problem, sie können der GbR mit dem Gesellschaftsvertrag ein Konto eröffnen. Dieses läuft auf "... und ... GbR".

3. Die dritte Frage in diesem Zusammenhang ist, ob der Kontoname der Name der GbR sein muss?

Die Firma der GbR, also der Name, besteht immer aus den Namen der Gesellschaftern und dem Zusatz "GbR". Ein Konto der GbR sollte daher auch sinnvollerweise diese Firma tragen.

Sie können die Agentur aber auch von einem anderen Konto bezahlen, die GbR gibt es schon, selbst ohne schriftlichen Vertrag. Da Sie zwei sich dazu entschlossen haben eine GbR zu gründen und jetzt schon Handlungen für die GbR ausführen.

Die Rechnung sollte auf die GbR ausgestellt werden, die Zahlung kann dieser später zugeordnet werden, dies jedenfalls dann, wenn einer der Gesellschafter der GbR zahlt.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
Bewertung des Fragestellers 23.05.2018 | 08:17


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank für die schnelle Auskunft auch am Wochenende."