Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
503.210
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

GbR - Ausscheiden eines Gesellschafters, Notar?

28.06.2011 09:11 |
Preis: ***,00 € |

Gesellschaftsrecht


Auf Grund Privatinsolvenz wurden unsere Kinder mit unterschiedlichen Anteilen in die GbR eingetragen (notariell beglaubigt). Ich blieb Nutznießer. Nun möchte ich , dass unsere Kinder voll mit gleichen Anteilen in der GbR mitwirken und ich raus bin.
Meine Frage:
Kann das innerhalb einer GbR-Versammlung geklärt werden, oder muß das wieder notariell geschehen.

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Frage möchte ich auf Grundlage der gemachten Angaben und des Einsatzes wie folgt beantworten:

Die von Ihnen gestellte Frage betrifft die Möglichkeit eines Gesellschafters, aus einer GbR auszuscheiden.

Grundsätzlich sieht das Gesetz bei dem Ausscheiden eines GbR-Gesellschafters vor, dass die GbR aufgelöst wird.

Diese Folge kann im Rahmen des Gesellschaftsvertrages durch eine Fortsetzungsklausel vermieden werden.
Ob Ihr Gesellschaftsvertrag eine solche Klausel vorsieht, kann an dieser Stelle nicht beantwortet werden.

Die Rechtswirkung der Fortsetzungsklausel sieht dann vor, dass die Gesellschaftsanteile des austretenden Gesellschafters den übrigen Gesellschaftern anwachsen.
Bitte überprüfen Sie Ihren Gesellschaftsvertrag hinsichtlich einer solchen Regelung.

Des weiteren sei anzumerken, dass regelmäßig notariell beurkundete Verträge ebenfalls nur durch notariell beurkundete Verträge abgeändert werden können. Dies wird dann meist in dem Vertrag aufgenommen, da es eine von den Parteien gewählte Schriftformerfordernis ist. Bitte überprüfen Sie ihren Vertrag hinsichtlich dieses, von den Parteien festgehaltenen, Formerfordernisses.

Leider lässt sich aus dem von Ihnen geschilderten Sachverhalt keine genauere Antwort entwickeln.

Ich hoffe jedoch, Ihnen dennoch geholfen haben zu können.

RA Sandbrink

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64990 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort kam schnell und absolut verständlich. Ich bin sehr zufrieden! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Kurze und prägnante Antwort, die nachvollziehbar ist, auch hinsichtlich der weiteren Schritte. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnelle Antwort, auch auf unsere Rückfrage. Herr Bohle ist ganz konkret auf unsere Fragestellungen eingegangen. Nach der Rückfrage waren die Antworten für uns verständlich und haben uns sehr geholfen. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER