Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

GbR-Anmeldung mit ausländischem Gesellschafter

| 05.01.2014 21:42 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Thomas Henning


Guten Tag,

ich möchte mit einem belgischen Kollegen eine GbR in Deutschland gründen. Nun gibt es im Formular für die Gewerbeanmeldung ( https://pdf.form-solutions.net/kndb/forms/frm/jk965g1112593384 ) unter der Kategorie "Falls der Betriebsinhaber für die angemeldete Tätigkeit eine Erlaubnis benötigt, in die Handwerksrolle einzutragen oder Ausländer ist:" die Frage "Liegt eine Aufenthaltsgenehmigung vor?".

Da dieser Kollege nun aber im Homeoffice von Belgien aus arbeitet, frage ich mich, ob er dafür eine Aufenthaltsgenehmigung oder sonstiges benötigt, da er sich ja eigentlich gar nicht in Deutschland aufhält. Muss man bei der Gewerbeanmeldung mit ausländischem Gesellschafter sonst etwas beachten?

Ich würde mich sehr über eine Hilfe dazu freuen!

Viele Grüße

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Die Frage der Aufenthaltsgenehmigung stellt sich nicht bei EU-Ausländern, da diese über die EU-Freizügigkeit jederzeit in einem anderen Land tätig sein können, ohne eine Aufenthaltsgenehmigung o.ä. innehaben zu müssen. Die weitere melderechtliche Frage stellt sich nicht, da Ihr Partner ja in Belgien ansässig ist.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Thomas Henning, Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 06.01.2014 | 09:26

Sehr geehrter Herr Henning,

Vielen Dank für Ihre Antwort!
Das heißt, dass mein Kollege seine Daten einfach in die Gewerbeanmeldung eintragen kann, ohne weitere Dokumente zu benötigen?

mit freundlichen Grüßen

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 06.01.2014 | 17:08

Hallo

und danke für die Nachfrage. Ihr Kollege kaann in der Tat seine Daten einfach in die Gewerbeanmeldung eintragen. Für gewöhnlich benötigt das Ordnuns-/Gewerbeamt aber auch eine Kopie des GbR-Vertrages, sofern vorliegend.

Eine lesenswerte Zusammenfassung der Modalitäten für EU- und Nicht-EU-Ausländer finden Sie auch unter http://www.ihk-berlin.de/linkableblob/bihk24/recht_und_steuern/downloads/816104/.27./data/Merkblatt_Aufenthalt_und_Erwerbstatigkeit_von_auslaendischen_S-data.pdf;jsessionid=A97FB39D59EE9874F81DF553B12BD8E5.repl1

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Henning
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 08.01.2014 | 00:29

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Leider war die Antwort nicht ganz korrekt. Weitere Unterlagen benötigen wir doch zur Gewerbeanmeldung, bspw. eine Meldebescheinigung."