Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
503.999
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gartenhaus auf Grundstücksgrenze

25.05.2012 16:06 |
Preis: ***,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Schwartmann


Sehr geehrte Damen und Herren
ich wohne in einer Siedlung die in den 1960er Jahren errichtet wurde und in der alle Häuser (Bungalows) genau an die Grundstücksgrenze gebaut wurden, d.h. der Wandabschluss stellt die Grundstücksgrenze dar.

Vor ca 6 Jahren wurde neben dem Bungalow ein Gartenhaus (3x6m) gebaut, welches einen Abstand von ca 1Meter zum Nachbargrundstück aufweist. Laut Aussage des Vorbesitzers war der Bau des Gartenhauses genehmigungsfrei, inklusive des Abstands zum Nachbargrundstück da ja auch das Haupthaus auf der Grenze steht.

In der Nachbarschaft gibt es mehrere Beispiele von Gartenhäusers die an vergleichbare Stellen gesetzt wurden.

Ist diese Bebauung tatsächlich genehmigsfrei ?

Mit freundlichen Grüßen

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne beantworten darf.

Bitte beachten Sie vorab, dass meine nachstehenden Ausführungen nur eine erste rechtliche Einschätzung auf der Grundlage Ihrer Angaben darstellen können.

In Ihrem Bundesland ist der Bau von Gartenhäusern genehmigungsfrei, wenn der umbaute Raum 30 Kubikmeter nicht überschreitet. Das erscheint bei Ihnen zweifelhaft, da die Grundfläche ja bereits 18 qm beträgt.

Zudem sind Grenzabstände einzuhalten. Auf die Grenze darf nur gebaut werden, wenn bereits auf der Gegenseite eine Grenzbebauung vorhanden ist - das ist nach Ihrer Schilderung der Fall.

Es wird also auf den umbauten Raum ankommen - ist dieser größer als 30 Kubikmeter, werden Sie eine Baugenehmigung benötigen.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Antwort geholfen zu haben.

Für eine weitergehende Beratung und Vertretung Ihrer Interessen stehe ich gerne zur Verfügung.

Bitte kontaktieren Sie mich dazu über die unten genannte Rufnummer bzw. E-Mail-Adresse.



Mit freundlichen Grüßen

Andreas Schwartmann
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 65162 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Frau Prochnow hat meine Fragen ausführlich und rechtlich begründet beantwortet und mir darüber hinaus hilfreiche Empfehlungen gemacht. Die Ausarbeitung der Antworten war trotz meines bescheidenen Einsatzes sehr umfangreich. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Der Anwalt hat eine schwere Gedankenlast von mir mit Fachwissen genommen. Danke dafür! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Hervorragende Arbeit, vielen Dank! ...
FRAGESTELLER