Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
478.718
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Garten zur alleinigen Nutzung


14.11.2017 19:51 |
Preis: 25,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Wir wohnen seit 12 Jahren in einem 3 Familienhaus. Wir bewohnen die EG Wohnung mit Terrasse und Garten zur alleinigen Nutzung. Ist im Mietvertrag eingetragen. Der Garten kann durch den Keller, von uns abgeschlosse Tür und durch ein Gartentor betreten werden. Der Vermieter fordert von uns, dass wir im den Schlüssel für den Kellerabgang aushändigen, damit die neuen Mieter durch diese Tür ihre Fahrräder in den Keller bringen können, desweitern fordert der Vermieter ein Wegerecht für die neuen Mieter ein. Den Keller kann man auch durch den Haupteingang/Haustür erreichen. Im Garten ist auch ein kleiner Schuppen/Abstellraum der nicht im Mietvertrag steht. Den Nutzen wir seit unserem Einzug für unsere Gartengeräte. Diesen sollen wir jetzt auch räumen.
Meine Fragen:
1. Muss ich dem Vermieter den Schlüssel übergeben
2. Muss ich ein Wegerecht einräumen
3. Muss ich den Schuppen räumen und der Allgemeinheit zugänglich machen?
14.11.2017 | 20:29

Antwort

von


830 Bewertungen
Karolinenstr. 8
33609 Bielefeld
Tel: 0521/178960
Web: www.ra-otto-bielefeld.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Guten Abend,

ich beantworte Ihre Anfrage auf der Grundlage der dazu mitgeteilten Informationen wie folgt:

Wenn Ihnen der Garten im Mietvertrag ausdrücklich zur alleinigen Nutzung zur Verfügung gestellt worden ist, ist er Teil der Mietsache wie z.B. Ihr Badezimmer.

Von daher beantworten sich Ihre Fragen wie folgt:

Zu 1: nein

zu 2: nein

zu 3:
Der Schuppen muss als Teil des Gartens angesehen werden. Da Ihnen der Garten alleine zusteht, würde dies unterlaufen, wenn Sie ihn mit anderen Mietern teilen müssten.


Mit freundlichen Grüßen


ANTWORT VON

830 Bewertungen

Karolinenstr. 8
33609 Bielefeld
Tel: 0521/178960
Web: www.ra-otto-bielefeld.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Miet und Pachtrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59764 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
3,2/5,0
Hilfreiche Antwort, die etwas ausführlicher hätte sein können. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
klar und schnell - jederzeit wieder!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Frage wurde sehr verständlich zu 100% beantwortet. Dankeschön! ...
FRAGESTELLER