Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Garten mit Hanglage

10.09.2020 10:40 |
Preis: 25,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von


Guten morgen
Ich habe ein großes Problem.
Habe ein Garten gepachtet in einer Garten Siedlung mit Hanglage.Der Grenzt unterhalb an einen anderen Garten. Der Hang is mittlerweile gerutscht ,nach Jahren was nicht ausbleibt. Unter diesem Hang läuft eine Wasserleitung,die nach einem gründlichen Hecken schnitt zu sehen ist.Die Wasserleitung ist ein Stück zu sehen der rest läuft unter der Erde.Der Vorstand sagt Ich muss denn Hang beseitigen neu stabilisieren damit der nicht die Wasserleitung beschädigt und nicht ggf. Aufs Nachbargrundstück rutscht. Habe diesen Garten erst ca.3 Jahre.Habe nun mehr dazu vom Vorstand eine Frist bis zum 16.9 bekommen ansonsten wird eine Fremd Firma sich darum kümmern und die kosten müsste ich zahlen laut Aussage. Ich Frau von 163cm.ca 48kg.
Meine Frage bin ich verpflichtet...dies zu bereinigen den Hang zu verbessern..? Darf er mich unter Druck setzen...
Wer is dafür verantwortlich..?
Danke für schnelle Antworten.
MfG

11.09.2020 | 01:00

Antwort

von


(200)
Schevenstr. 1 a
01326 Dresden & Köln
Tel: 0351 65 888 350
Web: http://www.kanzleifricke.de
E-Mail:

Sehr geehrte Ratsuchende,

als Nichteigentümer sind Sie für den Zustand des Grundstückes nicht verantwortlich. Sie sind lediglich Pächter und damit nur Besitzer. Der Eigentümer und Verpächter muss die Pachtsache erhalten und pflegen und für die damit verbundenen Kosten selber aufkommen.

Einzige Besonderheit: Pachtgärten werden nicht selten auf Vereinsebene überlassen. Die Mitglieder sind alle im Verein und ihnen wird ein Pachtgrundstück überlassen. Wenn in der Vereinssatzung etwas abweichendes stehen würde, kann sich die obige Rechtslage massgeblich ändern.

Fragen Sie den Vorstand einfach mal, auf welcher allgemeinen Rechtsgrundlage aus dem BGB das Verlangen gestützt wird oder ob diese Verpflichtung von Ihnen woanders geregelt ist, also im Pachtvertrag oder in der Vereinssatzung.

MFG
Fricke
RA


ANTWORT VON

(200)

Schevenstr. 1 a
01326 Dresden & Köln
Tel: 0351 65 888 350
Web: http://www.kanzleifricke.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Strafrecht, Steuerrecht, Erbrecht, Verkehrsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81014 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke für die schnelle Antwort. Sehr verständlich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort kam sehr schnell und überdies wurde die Rückfrage prägnant und zügig beantwortet. Ich würde mich jederzeit wieder vertrauensvoll an ihn wenden. Jedem, der dringend juristischen Rat sucht, nur zu empfehlen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr Freundlich und kompetent sehr Ausführlich weitergeholfen nur zu Empfehlen . Herzlichen Dank ...
FRAGESTELLER