Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
500.167
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Garantie-Nacherfüllung Notebook - Tausch oder Reperatur

25.11.2011 11:46 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Jan Wilking


Schönen guten Tag

Ich habe bei einem "Katalogversandhaus" ein Notebook gekauft.
Dieses erfolgte im August 2011.
Mitlerweile habe ich einen defekt am DVD-Brenner feststellen müssen was somit die Datensicherung "unmöglich" gemacht hat, bisher gänzliche Brennversuche gescheitert sind und selbst das lesen von verschiedenen CDs ist fehlgeschlagen.
Dieses habe ich nun dem "Verkäufer" geschildert welche mich direkt an Asus verwiesen haben, die jedoch einzig auf EInschicken und Reperatur ohne Leihgerät festsetzen-hierfür sollte ich mich wieder an Baur wenden.

Dieses habe ich getan und mir wurde zuerst Unterstützung zugesagt inform eines GeräteAustausches -wobei meines nicht mehr auf Lager wäre und ich wohl eine Alternative wählen müsste, dieses jetzt jedoch einzig in eine Reperaturvariante umgeschlagen ist.

Ich habe daruf hin "Verkäufer" §439 nähergelegt das ich die Wahl habe zwischen Nachbesser-Reperatur und Umtausch und ich auch auf ein anderes Gerät "draufzahlen" würde.
Doch "Verkäufer" verharrt und will einzig den Rechner zur Reperatur schicken.

Nun meine Bitte-Anfrage.

Habe ich Anspruch auf einen Umtausch oder liege ich hierbei falsch. Ich sehe keinen unverhätnismäßigen Kostenaufwand für "Verkäufer" was ich auch in einer Mail erwähnte.
Wenn ich Anspruch habe-was muss ich -kann ich jetzt noch als § bennen und erhalte ich für den Aufwand diese Kosten hier auch wieder?

Vielen Dank

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrte Ratsuchende,

gerne beantworte ich Ihre Anfrage unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung und Ihres Einsatzes wie folgt:

Grundsätzlich können Sie bei Lieferung eines mangelhaften Produkts im Rahmen der Gewährleistung wählen, ob Sie die Beseitigung des Mangels oder die Lieferung einer mangelfreien Sache verlangen, § 439 Absatz 1 BGB. Nach Ihrer Schilderung haben Sie vom Verkäufer eindeutig eine Ersatzlieferung verlangt. Ein unverhältnismäßiger Kostenaufwand ist auch nicht ersichtlich, da ein solches Versandhaus in der Regel gleichwertige Notebooks auf Lager hat, zudem dürfte auch noch ein Modell aus der verkauften Notebook-Serie noch mit vertretbarem Aufwand zu beschaffen sein. Lediglich wenn der Mangel hier allein auf die DVD-Komponente beschränkt ist und durch den Einbau eines neuen DVD-Laufwerks komplett gelöst werden kann, wäre die Nachbesserung kein Nachteil gegenüber der verlangten Ersatzlieferung, so dass der Verkäufer in diesem Fall möglicherweise die Ersatzlieferung hätte verweigern dürfen.

Da der Verkäufer Ihnen aber bereits einen Geräteaustausch gegen ein gleichartiges Produkt zugesagt hat, kann er nun nicht mehr die Ersatzlieferung verweigern und einfach ohne Begründung auf eine Reparatur „umschwenken". Sie sollten daher auf eine Lieferung eines gleichwertigen mangelfreien Notebooks bestehen.

Wenn Sie die ausstehende Nacherfüllung beim Verkäufer bereits angemahnt haben, befindet er sich hiermit im Verzug, so dass er Ihnen auch die Rechtsverfolgungskosten ersetzen müsste.


Ich hoffe, Ihnen eine erste hilfreiche Orientierung ermöglicht zu haben. Bei Unklarheiten benutzen Sie bitte die kostenfreie Nachfragefunktion.

Bedenken Sie bitte, dass ich Ihnen hier im Rahmen einer Erstberatung ohne Kenntnis aller Umstände keinen abschließenden Rat geben kann. Sofern Sie eine abschließende Beurteilung des Sachverhaltes wünschen, empfehle ich, einen Rechtsanwalt zu kontaktieren und die Sachlage mit diesem bei Einsicht in sämtliche Unterlagen konkret zu erörtern.

Mit freundlichen Grüßen

Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64203 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Gut verständliche und eindeutige Antwort. Liebe Frau Türk, gerne komme ich auf Sie zurück so notwendig. Momentan sind wir noch in der Phase in der meine Gegenüber meine alle besonders "schlau" zu sein..... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Bester Anwalt! Von drei persönlich aufsuchenden Anwälten erhielten wir immer nur unklare Auskünfte, haben viel Geld bezahlt und schlauer waren wir nach den Erstgesprächen nie. RA Steidel hat uns klare und präzise Antworten ... ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Sehr schnelle und kompetente Hilfe + Lösung. Danke! ...
FRAGESTELLER