Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

GEZ Gebührenkonto

09.05.2014 10:29 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Raphael Fork


Ich war mit meinem damaligen Lebensgefährten unter einer Beitragsnummer gemeinschaftlich (beide Namen) bei der GEZ gemeldet.
Die Gebühren wurden regelmäßig von meinem Girokonto beglichen (Bankeinzug).
Seit 2012 gehen mein damaliger Lebensgefährte und ich getrennte Wege. Ohne meines Wissens meldete er die GEZ-Beitragsnummer auf seinen neuen Wohnsitz um. Die Gebühr wurde weiterhin von meinem Girokonto beglichen, sodass ich davon ausging, dass diese weiterhin für meinen nunmehr alleinigen Wohnsitz gilt.
Vor zwei Wochen bekam ich Post von der GEZ und nach einigen Rückfragen zu meinem Wohnsitz wurde klar, dass meine Beitragszahlungen meinem ehemaligen Lebensgefährten & dessen Wohnsitz zugeordnet wurden. Die GEZ eröffnete ein neues Betragskonto, dass einen Sollsaldo ausweisst (seit 2012) und fordert ca. 300 EUR Nachzahlung von mir.
Nach Schilderung des Sachverhaltes bat ich die Zahlungen meinem Konto zuzuordnen und meinem damaligen Lebensgefährten eine gesonderte Zahlungsaufforderung zuzusenden. Laut Aussage der GEZ ist dies nicht möglich und ich soll mich privat mit meinem damaligen Lebensgefährten einigen.
Da das Beitragskonto auf beide Namen lautete, hätte eine Ummeldung nicht beider Unterschriften bedarft ? Kann die GEZ drauf beharren, dass ich mich privat darum kümmere anstatt die Zahlungen meinem Beitragskonto zuzordenen ?Ich finde die GEZ macht es sich da etwas leicht. Vielen Dank vorab für jeden Rat.

Einsatz editiert am 09.05.2014 11:04:41

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, welche ich anhand des von Ihnen geschilderten Sachverhalts im Rahmen einer ersten rechtlichen Einschätzung wie folgt beantworte:



Frage 1:
"Da das Beitragskonto auf beide Namen lautete, hätte eine Ummeldung nicht beider Unterschriften bedarft ?"


Weisen Sie die Gez daraufhin, dass Ihr Gebührenkonto nicht mit Ihrem Lebensgefährten umziehen konnte, weil dieses Konto an die von Ihnen nach wie vor bewohnte Wohnung gebunden ist.

Wenn der Lebensgefährte umzieht hat er ein neues Konto zu eröffnen - gerade bei einem gemeinschaftlichen.

Sie haben auch nachweisbar von Ihrem Konto die Gebühren gezahlt für Ihre Wohnung, sodass der Fehler nicht bei Ihnen liegt, sondern bei der GEZ.

Ihr Freund kann mit der GEZ grundsätzlich keinen Vertrag zulasten Dritter abschließen. Ihm ist das neue Konto mit dem Soll zuzuordnen. Wie die Gez das regelt, soll Ihnen egal sein.

Verlangen sie jedenfalls das alte Gebührenkonto zurück bzw. Zuordnung Ihrer geleisteten Zahlungen auf Ihr Konto.

Und wenn das dann Ihrem Freund nicht passt, kann er sich ja zivilrechtlich an Sie wenden.




Frage 2:
"Kann die GEZ drauf beharren, dass ich mich privat darum kümmere anstatt die Zahlungen meinem Beitragskonto zuzordenen ?"


Sie haben gegenüber der GEZ Ihre Pflichten durch Zahlungen für Ihre Wohnung erfüllt. Dass es zu einer falschen Zuordnung des Kontos kam, ist Verschulden Ihres Freundes sowie der Gez.


Bedenken Sie bitte, dass jede Ergänzung des Sachverhalts zu einer veränderten rechtlichen Beurteilung führen kann.

Ich stehe Ihnen im Rahmen der kostenlosen Nachfragefunktion sowie gegebenenfalls für eine weitere Interessenwahrnehmung jederzeit gern zur Verfügung. Klicken Sie dazu auf mein Profilbild.




Mit freundlichen Grüßen

Raphael Fork
-Rechtsanwalt-

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 74428 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Habe mich verstanden gefühlt. Komme bei Bedarf auf den Anwalt zurück. mfG ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Wir haben eine schnelle und kompetente Antwort erhalten, vielen Dank, tolle Arbeit. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Eine gut verständliche Einschätzung der rechtlichen Situation. Hat mir sehr weitergeholfen. ...
FRAGESTELLER