Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

GBR Trennung / Streit

27.09.2014 11:01 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik, M.mel.


Hallo,
seit 2 Jahren habe ich mit einem Kollegen eine GbR gegründet, dieser Gesellschafter macht seit 2 Jahren die Buchhaltung, diese er auch bei Nachfrage nie aus der Hand gegeben hat. Nun nach 2 Jahren habe ich es endlich geschafft in die Bücher zu schauen und habe festgestellt das Gelder über eine Einzelfirma bezahlt werden, diese Firma hat er ohne mein Wissen in die GbR eingebracht und damit Steuerschulden vor Zusammenfindung der GbR bezahlt, Steuerberaterin, Rechnungen usw.... alles über die Firma bezahlt worden. Das Konto wo dann den Betrag - x angezeigt hat, hat er wiederrum mit Firmengelder ( Umbuchung Konto GbR x auf Umbuchung Konto GbR x ) gebucht und hat ein Konto dann einfach als Einzelfirma angegeben.Im Aussenverhältniss darf er allene Auftretten im Innenverhältniss muss alles besprochen werden und Gemeinsam beschlossen werden. Er hat mehrere Verträge abgeschlossen und hat gesagt ich habe das nun so gemacht, ich selber habe aber diese Verträge erst später gesehen und nie mit unterschrieben, im Gegensatz hat er aber alles was ich gemacht habe mit unterschrieben da ich immer darauf bestanden habe. Ich habe auch erfahren, das die Firmenkonten noch nach 2 Jahren immer noch seine Privatkonten sind und ich zwar Zugriff habe, er Sie aber jederzeit sperren kann. Nun kam eine Mail von Ihm, das wenn ich Ihm bestimmte Unterlagen nicht gebe , er alles sperren wird. Darauf hin habe ich ein Konto eröffnet und Ihm das auch geschrieben. Dort gehen nun Gelder der GBR ein und ich bezahle darüber auch nur Mieten, Angestellte und Rechnungen der GBR. Nun möchte er mich wiederrum anzeigen wegen Unterschlagung und Konkurrenzunternehmen zum Schadenersatz verklagen. Wir haben aber beide Ausgemacht, das wir uns trennen und beide schon eine andere Firma Gründen dürfen, damit dieses Übergangslos für beide nach der Trennung weitergehen kann. Er selber hat ja schon seit 2 Jahren eine Firma wie sich jetzt herausstellte und benutzt diese um seine Befindlichkeiten zu bezahlen.Einen Anwalt habe ich eingeschaltet nach dem ich gehört habe er möchte mich anzeigen.Sollte ich nun auch schnellstmöglich eine Anzeige machen oder erst mal abwarten was passiert ? Vielen Dank schonmal für eine Antwort

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Mit einer strafrechtlichen Anzeige werden Sie einerseits zwar ein Ermittlungsverfahren gegen Ihren Mitgesellschafter erreichen, andererseits wird er – so wie bereits angekündigt- auch Sie anzeigen. Dadurch haben Sie nur Stress und am Ende – im besten Falle – eine Verurteilung seiner Person, aber keinen Schadensersatz. Am besten wäre eine einvernehmliche Lösung zu finden, um das Geld für Gerichte und Anwälte zu sparen. In einem Aufhebungsvertrag bzgl. Ihrer GbR sollen alle streitigen Fragen geregelt sein und die evtl. Zahlungsfristen. Der Aufhebungsvertrag unterschreiben Sie und IHr Mitgesellschafter in Anwesenheit von 2 Zeugen, dadurch sparen Sie die Notargebühren. Wichtig ist auch, die gesamte Dokumentation der GbR (Kontoauszüge, Verträge, Rechnungen usw) zu rekonstruieren und zu dokumentieren, damit man später evtl. Nachfragen der (Finanz) behörden auch beantworten kann.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 27.09.2014 | 11:45

Er meinte aber seine Verbindlichkeiten sind auch meine und somit habe ich die Kosten der Einzelfirma mitzutragen. Auch möchte er kein Geld in die Firma legen sondern am liebsten die ganze Firma übernehmen und mich mit dieser Strafanzeige wegen des Kontos rauskicken, es wird nur noch über Anwalt gehen, da er sich auf nichts einläßt.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 27.09.2014 | 12:01

Da die Einzelfirma auch Mitgesellschafterin ist, haftet ihre gbr. Im Moment wäre besser mit der Anzeige abzuwarten,bis und ob er Sie anzeigt. Mit der Anzeige kommt es zu einer größeren Eskalation,erreichen werden Sie dadurch nichts. Jedenfalls muss man zuerst eingehend prüfen, ob er nachweisbar (!) Eine Straftat begangen hat.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70030 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die schnelle und konkrete Antwort hat mir sehr gut gefallen. Ich hatte diese Webseite leider zu spät kennengelernt. Vorher war ich bei zwei Anwählte, die mir gar nicht geholfen haben. Ein Anwalt hat sogar die Akten und der Vertrag ... ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Frage 1 ist leider nicht eindeutig beantwortet worden ; ansonsten aber sehr zufriedendstellende Antworten. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
sehr gut verständliche und kompetente Antwort ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen