Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Für meinen 18. jährigen Sohn (Gymnasium 11. Klasse)aus 1. Ehe würde ich gerne den Kindesunterhalt be

29.09.2008 16:37 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Guten Tag,
ich möchte gerne meine monatl. Unterhaltszahlung überprüfen.
Meine Daten:
verheiratet, 1 Kind (3 Jahre), meine Frau arbeitet geringfügig auf 400,00 € mtl.
mein jährl. Nettoeinkommen nach Abzug von 150,00 € mtl. für berufsbed. Aufwendungen 3.900,00 €/Mt. inkl. Sonderzahlungen.

Frage: Für meinen 18. jährigen Sohn (Gymnasium 11. Klasse)aus 1. Ehe würde ich gerne den Unterhalt berechnen lassen.

Ich hoffe auf baldige Antwort

29.09.2008 | 16:49

Antwort

von


(513)
Groner Landstr. 59
37081 Göttingen
Tel: 05513097470
Web: http://www.Kanzlei-Lars-Liedtke.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Zunächst möchte ich darauf hinweisen, dass dieses Forum lediglich die Funktion hat, Ihnen einen ersten Überblick über die Rechtslage zu geben. Eine persönliche Beratung/Vertretung kann und soll hierdurch nicht ersetzt werden. Hinzufügen oder Weglassen wesentlicher Tatsachen kann zu einer anderen Beurteilung des Falles führen. Unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsangaben und des von Ihnen gebotenen Einsatzes beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Ich gehe im folgenden davon aus, dass Sie lediglich Vater der beiden erwähnten Kinder sind. Ich unterstelle zudem, dass der 18-jährige Sohn im Haushalt seiner Mutter wohnt, unverheiratet ist und dass das Kindergeld nicht an Sie ausbezahlt wird. Sollte eine dieser Voraussetzungen nicht gegeben sein, bitte ich um Mitteilung im Rahmen der kostenlosen Nachfragefunktion, da sich dann eine andere Berechnung ergibt.

Bei einem bereinigten monatlichen Nettoeinkommen von 3.900 € ergibt sich eine Unterhaltsverpflichtung nach der Düsseldorfer Tabelle in Höhe von 401,00 € monatlich.

Ich hoffe, Ihnen einen ersten Überblick über die Rechtslage gegeben zu haben.

Mit freundlichen Grüßen,

Lars Liedtke
Rechtsanwalt


Rechtsanwalt Lars Liedtke

ANTWORT VON

(513)

Groner Landstr. 59
37081 Göttingen
Tel: 05513097470
Web: http://www.Kanzlei-Lars-Liedtke.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Miet und Pachtrecht, Familienrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht, Arbeitsrecht, Zivilrecht, Gewerblicher Rechtsschutz, Strafrecht, Internet und Computerrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90242 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Top! Verständlich und vor allem sehr schnelle und ausführliche Antwort! 1a+****** ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und hilfreiche Beratung ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort des Anwaltes war sehr ausführlich und hat mir sehr weitergeholfen ...
FRAGESTELLER