Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
501.814
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Führungszeugnis und Einträge

08.06.2016 18:20 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter


Zusammenfassung: Führungszeugnis

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe eine Verurteilung nach Jugendstrafrecht im Jahr 2012 zu 40 Sozialstunden gehabt.
Im Jahr 2014 gab es eine Verurteilung nach Jugendstrafrecht zu 150 Sozialstunden.
Alle Stunden wurden abgeleistet.

Nun gab es im Jahr 2015 einen Strafbefehl (Erwachsenenstrafrecht) zu 60 TS.

Nun meine Frage: was steht im Führungszeugnis?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Grundsätzlich sind gemäß § 32 Abs. 2 Nr. 5 Buchst. a) BZRG Verurteilungen, durch die Geldstrafen von nicht mehr als 90 Tagessätzen ausgeurteilt wurden, nicht in das Führungszeugnis aufzunehmen.

Laut OLG Hamm können jedoch dann weitere Strafen aufgenommen werden, wenn bereits eine Eintragung im Zentralregister vorliegt und eine weitere Strafe hinzukommt, die auch unter 90 Tagessätzen sein kann.

Es handelt sich bei den Arbeitsstunden um geringe Strafen, daher kann es sein, dass die 60 TS nicht eingetragen wurden - es ist aber durchaus möglich.

Das entscheidet leider die Behörde, daher kann ich hier nicht mit klar ja oder nein antworten.

Sie können sich Ihr Führungszeugnis jedoch bei der Behörde holen, um das dann selber einzusehen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 08.06.2016 | 21:50

Kann ich das bei der Staatsanwaltschaft schriftlich erfragen? Können diese mir Auskunft geben?
Ich müsste das Wissen bevor ich das Führungszeugnis beantrage da ich nächste Woche den Vertrag unterschreiben wollte und so schnell ist das FZ leider nicht da.
Gibt es also einen anderen weg als das Führungszeugnis um dies zu erfahren?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 08.06.2016 | 22:18

Nein, leider nicht, das muss schriftlich beantragt werden und das dauert 1-2 Wochen.

Berichten Sie mal, ob die Behörde wirklich eingetragen hat.

Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64651 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde ausführlich und sogar noch mitten in der Nacht beantwortet. Top Empfehlung und vielen Dank für die schnelle Hilfe! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich kann die Anwältin sehr empfehlen, meine Fragen würden so beantwortet wie ich es mir vorgestellt habe. So ausführlich wie nötig, so wie möglich. Sehr gut. Danke. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles bestens ...
FRAGESTELLER