Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Führerschein zu hause abgenomen

16.08.2020 14:54 |
Preis: 47,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von


19:10

Sehr geehrte Damen und Herren
Mir ist am 7.8.20 was richtig blödes passiert.am diesem Tag hatte ich einen streit mit meine Freundin und vor dem streit habe ich bei ihr 1 Bier getrunken.da wir tag davor vom urlaub gekommen sind waren meine sachen und koffer bei ihr und mein auto stand vor ihrem haus.also wie gesagt wir haben uns richtig gezoft und dann haben wir uns entschlossen zu trennen.habe meine sachen ins auto gebracht wollte aber nicht fahren weil ich 500 meter weiter wohne und hab ja 1 bier getrunken.sie meinte ich will ihre wohnung nicht verlassen was nicht stimmt hat aber wärend ich bei ihr noch war schon mit polizei telefoniert das hab ich mitgekriegt.ich hab dann ihre wohnung verlassen so richtig aufgeregt bin zum auto um meine wohnungschlüssel raus zu nehmen und bin die 500 meter nach hause gelaufen.zu hause angekommen und treffe meinem Nachbar,frage ihn ob er mein auto holen könnte weil drin meine sachen sind was er dann für mich gemacht hat.alles aktion von 10 bis 15 minuten.ich dann zu hause voll noch aufgeregt holle aus dem Kühlschrank flasche wodka und trinke sie leer.1 stunde später kommt polizei zu mir und behauptet meine freundin hätte gemeldet ich bin besofen gefahren was gar nicht stimmt.nach der flasche wodka war ich kaum noch ansprechbar und hab vieles nicht war genommen,atemkontrole angeblich 2 promile dann zum blut,polizei hat mir führerschein und schlüssel weggenomme.was kann ich jetzt machen?polizei sagt ich soll auf post vom Staatsanwalt warten also wollen mich bestraffen für etwas was ich nicht gemacht habe in dem ganzen weil ich stark alkoholosiert war hab ich den polizisten nicht gesagt dass mein nachbar mein auto nach hause gebracht hat und meine jetzt exfreundin sagt auch dass sie nicht sicher ist wer gefahren ist ich oder mein nachbar weil sie mich nur gesehen hat dass ich in das auto rein gehe da hab ich hausschlüssel geholt.bitte um rat,was soll ich jetzt machen.bin noch nie unter alkohol aufgefallen

16.08.2020 | 15:48

Antwort

von


(242)
Postanschrift: Winterhuder Weg 29
22085 Hamburg
Tel: (040) 22 86 63 28 - 0
Web: http://www.ayazi.legal
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

haben Sie vielen Dank für Ihre Rechtsfrage.

Wenn Ihnen das Fahren unter Alkoholeinfluss zur Last gelegt wird und Ihnen deswegen ein Strafprozess gemacht wird, so ist der Staat in der Beweispflicht dafür, dass Sie die Tat begangen haben. Sie geben an, dass Sie die Tat nicht begangen haben und es hierfür auch keine Beweismittel gibt. Das Verfahren ist daher einzustellen.

Sie werden in Kürze Post von der Polizei und/oder der Staatsanwaltschaft erhalten, womit Ihnen die Gelegenheit zur Stellungnahme gegeben wird. Ich empfehle Ihnen, sich mithilfe eines Strafverteidigers zu den Vorwürfen einzulassen und darauf hinzuweisen, dass Sie die Tat nicht begangen haben.

Wenn Ihre Ex-Lebensgefährtin der Polizei fälschlicherweise mitgeteilt hat, dass Sie unter Alkoholeinfluss Autogefahren sind, so handelt es sich dabei um eine Straftat, nämlich das Vortäuschen einer Straftat. Sollte Ihre Ex-Lebensgefährtin Sie erwiesenermaßen absichtlich einer Straftat bezichtigt haben, die Sie nicht begangen haben, so ist zu erwarten, dass gegen sie ein Ermittlungsverfahren eingeleitet wird.

Ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Auskunft behilflich sein.

Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -


Rückfrage vom Fragesteller 17.08.2020 | 16:16

Danke für Ihre Antwort die mir viel Mut macht denn ich bin wirklich unschuldig.
Hab noch ein paar Fragen an Sie
Wie lange dauert es bis etwas kommt vom polizei bzw Staatsanwalt,ist das nicht so dass ich gleich ein strafbefehl bekomme?ich würde wirklich gerne Stellung zu der Situation nehmen und aussagen.mein Zeuge will auch aussagen und meine Version bestätigen,wann kann er das machen?
Seit 8 jahten nehme ich durch ärztliche Verordnung fast täglich und nur vor dem schlaf lorazepam in der dosis 0,5 mg vorm schlaf,bekomme es von Neurologen mit zusammenarbeit mit meinem Hausarzt,wird es mir nicht zu verhängnis.schon vor jahren hat polizei bei einer Kontrolle von diesem medikament erfahren und nur grfragt ob ich es von einem Arzt vorgeschrieben bekomme,ich sagte ja und dann war ruhe.
Werde ich überhaupt vorgeladen um aussagen zu können?
Weiss auch nicht was ich den Polizeibeamten als sie bei mir waren gesagt habe,kann mir so eine aussage unter alkoholeinfluss vom 2,0 Promille zu Verhängnis werden?

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 17.08.2020 | 19:10

Vielen Dank für Ihre freundliche Nachricht und Ihre Nachfrage.

Es ist lediglich gesetzlich vorgesehen, dass Sie angehört werden. Es gibt jedoch keine gesetzlichen Fristen hierfür. Dies kann schnell gehen, im Einzelfall aber auch Wochen oder Monate dauern.

Auch eine Aussage im alkoholisierten Zustand ist grundsätzlich eine verwertbare Aussage. Ob diese Ihnen inhaltlich zum Verhängnis werden kann, richtet sich nach der Frage, ob die Einnahme des Mittels für die Teilnahme am Straßenverkehr von Relevanz ist. Dies ist keine juristische, sondern eine medizinische Frage, zu der ich Ihnen keine Auskunft erteilen kann.

Mit freundlichen Grüßen
- Rechtsanwalt -

ANTWORT VON

(242)

Postanschrift: Winterhuder Weg 29
22085 Hamburg
Tel: (040) 22 86 63 28 - 0
Web: http://www.ayazi.legal
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Vertragsrecht, Zivilrecht, Erbrecht, Ausländerrecht, Recht anderer Staaten Südafrika, Miet und Pachtrecht, Wirtschaftsrecht, Internet und Computerrecht, Reiserecht, Verwaltungsrecht, Datenschutzrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 89398 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Dankeschön! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Frage zum berüchtigt komplexen Erbrecht wurde sehr kompetent beantwortet – untermauert mit den relevanten §§ - hat der RA uns den Weg zum Vorgehen in der Lösung des Problems aufgezeigt und uns so die nächsten rechtssicheren ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Eine Antwort, die keine Erklärung braucht. Bin bereits heute dabei Ihre Ratschläge zu befolgen. Ich bedanke mich sehr für Ihre Antwort., Natürlich werde ich mich auf dem anderen Weg bei Ihnen melden. Es ist für mich eine schwere ... ...
FRAGESTELLER