Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Führerschein (Fahrerlaubnis) aus 09-1993 auf aktuelle Klasse umschreiben Stand 2014

| 03.07.2014 23:53 |
Preis: ***,00 € |

Verkehrsrecht


Beantwortet von


20:34

Zusammenfassung: Zur Frage der Umschreibung einer im Jahr 1993 erworbene Fahrerlaubnis in die aktuell gültigen Fahrerlaubnisklassen.

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin im Besitz eines Führerscheins mit dem Ausstellungsdatum 09-1993.
Damals habe ich die Klassen 1a + 1b + 4 + 5 erworben. (kein Auto, nur Motorrad).
Die Klasse 1a hatte damals eine 2-jährige Probezeit - Stufenführerschein. Im Führerschein
(rosa Lappen) steht der Zusatz: Klasse 1a gillt für Krafträder bis 25kW (34PS) und 0,16kW/kg.
Danach wurde die 1a nach Ablauf der Probezeit, welche in meinem Fall im 09-1995 endete
(dieser Vermerk steht ebenfalls im Führerschein) automatisch zur Klasse 1 hochgestuft, also
dem sog. offenen Motorrad Führerschein.

Nun möchte ich meinen Auto Führerschein nachholen womit ich einen Antrag beim
Straßenverkehrsamt stellen muss, einmal für die neue Fahrerlaubnis für das Auto (jetzige Klasse B) und gleichzeitig wird meine o. g. Fahrerlaubnis in den neuen Führerschein in die
gültigen Klassen umgeschrieben.

Nun möchte ich gesichert wissen, welche Klassen genau ich nach dem aktuellen Stand 07-2014, als Fahrerlaubnis für das Motorrad vom Amt eingetragen bekommen muss sowie welche zusätzlichen, wie z. B. Klasse L.
Im Klartext, habe ich doch Anspruch auf den offenen Motorrad Führerschein, also Klasse Au(unbeschränkt ab 34PS) oder nicht?
Vielen Dank im Voraus.
MfG
CHROM

04.07.2014 | 00:36

Antwort

von


(75)
Heßstraße 90
80797 München
Tel: 089 / 12 66 73 0
Web: http://www.strafverteidiger-grasel.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Die Umschreibung der Fahrerlaubnisklassen nach altem Recht in die aktuellen Fahrerlaubnisklassen ist in Anlage 3 zu § 6 Abs. 6 der Fahrerlaubnisverordnung geregelt.
Die aktuell gültigen Fahrerlaubnisklassen sind wiederum in § 6 Abs. 1 FeV geregelt.

Da Sie Ihre Fahrerlaubnis der Klassen 1a, 1b, 4 und 5 im September 1993 und somit vor dem 01.01.1999 erworben haben, gilt folgendes:

1a ---> A, A2, A1, AM, L
1b ---> A1, M, L
4 ---> AM, L
5 ---> L

Im Ergebnis dürfen Sie mit Ihrer Fahrerlaubnis (Klasse A) also Motorräder ohne Einschränkungen fahren, auch solche mit mehr als 34 PS.

Bezüglich der Klasse L ist noch darauf hinzuweisen, dass damit solche Zugmaschinen geführt werden dürfen, welche eine bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 40 km/h aufweisen, auch mit einachsigem Anhänger (vgl. Anlage 9 zur § 25 Abs. 3 FeV, Schlüsselzahl 174).


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Mathias Grasel
Rechtsanwalt


Rechtsanwalt Mathias Grasel
Fachanwalt für Strafrecht

Rückfrage vom Fragesteller 06.07.2014 | 14:58

Sehr geehrter Herr Grasel,

vielen Dank für die fundierte Antwort.
Eine Nachfrage habe ich noch.

Meine Fahrschule hat auf der Anmeldung für meine Auto-Fahrerlaubnis unter dem Punkt, bereits vorhandene Lizenzen, statt der Klasse "A" eine Klasse Namens "AU" aufgeführt. Handelt es sich bei dieser Bezeichnung um die offene Klasse "A"?
Ich habe gelesen, dass diese auch aktuell als "AU" oder "Au" bezeichnet wird und als "A-unbegrenzt" beschrieben wird, sicher bin ich mir jedoch nicht.

Ich danke Ihnen vielmals im Voraus.

Mit freundlichen Grüassn.
CHROM

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 06.07.2014 | 20:34

Ja, die Klasse AU ist das unbegrenzte Motorrad.
Über 34 PS und Mindestalter von 25.

Bewertung des Fragestellers 06.07.2014 | 22:58

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Genau so habe ich mir die Antworten gewünscht, fundiert und belegt mit gültigen Paragraf-Angaben. Perfekt und so und nicht anders.
Danke."
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Mathias Grasel »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 06.07.2014
5/5,0

Genau so habe ich mir die Antworten gewünscht, fundiert und belegt mit gültigen Paragraf-Angaben. Perfekt und so und nicht anders.
Danke.


ANTWORT VON

(75)

Heßstraße 90
80797 München
Tel: 089 / 12 66 73 0
Web: http://www.strafverteidiger-grasel.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Betäubungsmittelrecht, Strafrecht, Jugendstrafrecht, Verkehrsstrafrecht, Fachanwalt Strafrecht