Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Fußball-Fanlieder

22.01.2015 14:46 |
Preis: ***,00 € |

Urheberrecht, Markenrecht, Patentrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Christian Mauritz


Hallo,

Ist es möglich den Text von Fangesängen bzw. Schlachtrufen kommerziell zu nutzen ohne die Befürchtung zu haben, z.B. von dem angesprochenen Verein verklagt zu werden?
(Beispiel: Mia san mia oder Hala Madrid auf T-Shirts drucken und gewerblich vertreiben).

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Frage möchte ich anhand der von Ihnen mitgeteilten Informationen wie folgt beantworten:

Ein allgemeingültiges "Ja" oder "Nein" ist hier als Antwort nicht möglich, vielmehr kommt es für jeden Fangesang, Schlachtruf, Slogan o.ä. darauf an, ob er geschützt ist.

Er kann Urheberrechtschutz genießen. Voraussetzung hierfür ist, dass es sich bei dem jeweiligen Fangesang/Schlachtruf/Slogan um eine persönliche geistige Schöpfung handelt. Er muss durch überdurchschnittliche Originalität oder Individualität aus der Masse herausstechen.

Im Beispielsfall "Mia san mia" wäre dies zwar zu verneinen, aber:

Es kann auch Markenrechtsschutz bestehen. "Mia san mia" ist z.B. als Wortmarke unter der Aktennummer 009913047 beim Deutschen Patent- und Markenamt registriert. Markeninhaber ist die FC Bayern München AG.

Sie müssen sich also für jeden Fangesang/Schlachtruf/Slogan durch eine entsprechende Recherche vergewissern, ob Schutzrechte Dritte der von Ihnen beabsichtigten Nutzung entgegenstehen. Dies ist zwar zeitaufwändig und insbesondere im Falle eines urheberrechtlichen Schutzes nicht ganz einfach, da es hier anders als beim Markenrecht kein einsehbares Register gibt. Zur Vermeidung von Abmahnungen ist dies aber anzuraten.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen einen hilfreichen ersten Überblick verschaffen. Bei Unklarheiten nutzen Sie gerne die Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Mauritz, LL.M.
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69708 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und umfangreiche Antwort. Danke ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
schnelle Antwort, vielen Dank ! ...
FRAGESTELLER
3,6/5,0
Auf meine Nachfrage hin wurde meine Frage sehr kurz aber vollständig beantwortet. Einige wenige weitergehende Informationen hätte ich mir gewünscht. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen