Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Fristlose Kündigung eines 1&1 Windows Server


19.05.2006 07:44 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Markus Timm



Im November 2005 wurde das Paket 1&1 Windows Server XL 64 erworben. 99 Euro Einrichtung und 119 € monatlich. Mindestvertragslaufzeit 1 Jahr.

AGB unter http://www.1und1.de/?origin[site]=CC.UCM.DE&page=agb
Relevant sind Hosting AGB und Server AGB.

Aufgrund eines Konfigurationsproblems, für das ich selbst verantwortlich war, entschloss ich mich, eine Server Reinitialisierung („Reset“) durchzuführen, um den Rechner in den Auslieferungszustand zu versetzen. Hinweis dazu von 1und1 im Online Server Verwaltungstool: „Der Initialisierungsvorgang ist im Normalfall nach ca. 2,5 Stunden abgeschlossen.“ Anschließend wollte ich die Web-Präsenz von Backup zurückspielen. Geplante Downtime war für den besten Fall mit ca. 3 Stunden geplant.

-----------------------------------------------------------------

Chronologie der Ereignisse:

***** Freitag, 12. Mai 2006 *****

8h: Reinitialisierung wird von mir im online Kundenmenü unter www.1und1.de angestoßen.

Mittags: Server ist noch noch fertig. Anruf bei Hotline. Aussage: Reset ist hängengeblieben. Wird vom Techniker erneut angestossen. Soll innerhalb weiterer 3 Stunden abgeschlossen sein.

Abends: Server ist immer noch noch fertig. Anruf bei Hotline. Aussage: Reset ist hängengeblieben. Wird vom Techniker erneut angestossen. Soll wieder innerhalb weiterer 3 Stunden abgeschlossen sein.

***** Samstag, 13. Mai 2006 *****

Morgens: Server ist immer noch noch fertig. Anruf bei Hotline. Aussage: Reset ist hängengeblieben. Man will ein Ticket im Rechenzentrum öffnen. Bittet um Geduld.

Abends: Server ist immer noch noch fertig. Anruf bei Hotline. Aussage: Reset ist hängengeblieben. Fall sei schon beim Rechenzentrum. Jemand werde sich umgehend kümmern. Bis Sonntagmorgen sei der Rechner auf jeden Fall wieder funktionsfähig.

***** Sonntag, 14. Mai 2006 *****

Morgens: Server ist immer noch noch fertig. Anruf bei Hotline. Aussage: Reset ist hängengeblieben. Ein Techniker im Rechenzentrum werde jetzt persönlich zum Rechner laufen und den Rechner manuell mit Installations-CDs in den Aulieferungszustand versetzen. Bis abends sei er auf jeden Fall wieder online.

Abends: Server ist immer noch noch fertig. Anruf bei Hotline. Aussage: Reset ist hängengeblieben. Ticket sei im Rechnungszenrum. Man werde sich kümmern.

***** Montag, 15. Mai 2006 *****

Morgens: Server ist immer noch noch fertig. Anruf bei Hotline. Aussage: Reset ist hängengeblieben. Man werde sich umgehend kümmern. Abends soll der Rechner auf jeden Fall wieder online gehen.

Nachmittags: Server ist immer noch noch fertig. Anruf bei Hotline. Aussage: Reset ist hängengeblieben. Man habe ein Hardwareproblem entdeckt. Das Hauptspeichermodul sei getauscht worden. Spätestens 20h sei der Server wieder online.

21h: Ich sende folgende E-Mail an die Beschwerdestelle von 1und1:

Sehr geehrte Damen und Herren,
mein Windows Server XL ist seit vergangenen Freitagmorgen 8 Uhr offline. Seit dieser Zeit wurden durch Ihr Supportteam mehrere Resets durchgeführt, die allesamt fehlgeschlagen sind. Erst heute um 16 Uhr, ca. 80 Stunden später, wurde ein Speicherbaustein getauscht. Der Rechner ist jedoch noch immer offline und das Reset, während ich diese E-Mail schreibe, wieder auf Fehler gelaufen. Ich war bis jetzt geduldig. Von Ihrem Support höre ich immer nur die lapidare Mitteilung, dass man sich bemühe. Das reicht mir jedoch für einen 24h Support nicht mehr. Bitte tragen Sie dafür Sorge, dass mein Server bis morgen 16.05.2006, 12:00 Uhr wieder uneingeschränkt verfügbar ist. Sollte das nicht der Fall sein, behalte ich mir weitere rechtliche Schritte, Rücktritt vom Vertrag und Schadenersatz vor. Ich hoffe nicht, dass es soweit kommt. Ich gehe davon aus, dass Ihr Support den Server innerhalb der Frist wieder repariert
Freundliche Grüße

***** Dienstag, 16. Mai 2006 *****

Morgens: Server ist immer noch noch nicht fertig. Anruf bei Hotline. Aussage: Reset ist hängengeblieben. Man werde sich umgehend kümmern. Abends soll der Rechner auf jeden Fall wieder online gehen.

10:30h: Ich erhalte folgende E-Mail vom Beschwerdeteam:

Sehr geehrter Herr X,
ich bedauere, dass es in der Vergangenheit Grund zur Beschwerde gegeben hat. Der Server wird heute im Laufe des Tage komplett getauscht, und wird heute noch online sein.
Ich wünsche Ihnen eine schöne Woche.
Mit freundlichen Grüßen
Name des Mitarbeiters
Customer Care Service
1&1 Internet AG

19:00 h: Ich erhalte folgende E-Mail vom Support:

Sehr geehrter Herr X,
nach Rücksprache konnte ich in Erfahrung bringen, dass es zu einem Problem mit dem Mainboard gekommen ist. Bei der Installation ihres kann es somit erneut zu einer Zeitverzögerung kommen.
Mit freundlichen Grüßen
Name des Mitarbeiters
Technischer Support
1&1 Internet AG

Meine Antwort eine Stunde später lautet wie folgt:

Hallo Herr X,
vielen Dank für die Information. Dennoch hoffe ich da alles weitere zügig vonstatten geht. Heute Nacht halte ich für illusorisch. Aber Donnerstagmorgen 8 Uhr sollte es schon sein.
Freundliche Grüße

***** Mittwoch, 17. Mai 2006 *****

Server weiterhin offline. Kein Kontakt zu 1und1

***** Donnerstag, 18. Mai 2006 *****

5:13h: Ich erhalte folgende E-Mail vom Support:

Sehr geehrter Herr X,
die Initialisierung ist leider momentan noch nicht abgeschlossen, allerdings besteht noch ein Ticket zu diesem Thema. Haben Sie daher etwas Geduld, unsere Kollegen aus dem Rechenzentrum kümmern sich darum.
Mit freundlichen Grüßen
Name des Mitarbeiters
Technischer Support
1&1 Internet AG

Nachmittags:

Ich kündige per Einschreibebrief fristlos mit folgendem Text:

Kundennummer KKKKKKK
Vertragsnummer VVVVV
Produkt 1&1 Windows-Server XL64

Sehr geehrte Damen und Herren,
seit Freitagmorgen 12.05.2006 ist obiger Server defekt. Mehrere Ihrer Versuche den Server zu reparieren sind bis heute fehlgeschlagen. Hiermit kündige ich die Vertragsnummer VVVVV fristlos und entziehe Ihnen für diesen separaten Vertrag die Enzugsermächtigung. Ich bitte um schriftliche Bestätigung. Die Beiträge für die Vertragsnummern VVVV1 und VVVV2 können Sie weiterhin abbuchen.
Freundliche Grüße

***** Freitag, 19. Mai 2006 *****

3:12 h: Der Server ist wieder online. Reparatur erfolgt.

-----------------------------------------------------------------

Frage: Ist die meine fristlose Kündigungs rechtens?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich bedanke mich für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage des von Ihnen geschilderten Sachverhalts wie folgt summarisch beantworten will:

Das von Ihnen beschriebene und durch E-Mails dokumentierte Verhalten könnte einen Mangel darstellen, der Ihnen die Gewährleistungsrechte des Schuldrechts und damit eine Rücktritts- (Kündigungs-) möglichkeit gibt. Insbesondere kann argumentiert werden, dass das Vertrauen in die Dienstleistung erschüttert und dem Vertrag damit die Grundlage entzogen ist.

Da sich zum Telekommunikationsrecht mit den z. T. gemischtentypischen Verträgen (werk-, kauf- und dienstvertragliche Elemente) erst nach und nach eine Kasuistik entwickelt, ist eine Prognose sehr stark einzelfallabhängig. Die Entscheidung von Gerichten kann – wie fast immer – nur bei vollständiger Sachverhaltskenntnis in Wahrscheinlichkeiten vorausgesagt werden. Hierzu wäre das Studium der AGB notwendig und möglicherweise deren Überprüfung auf Rechtmäßigkeit. Da dieses Forum lediglich eine erste Orientierung geben kann, sollten Sie sich weitergehend beraten lassen.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Auskunft weiter geholfen zu haben.

Mit freundlichem Gruß

M. Timm
-Rechtsanwalt-
www.peukerttimm.de
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER