Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Fristlose Kündigung Verwahrungsvertrag Pferde

05.08.2018 16:43 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


21:01

Guten Tag,

ich habe drei Islandpferde auf einem grossen Gestüt eingestellt. Es besteht ein schriftlicher Pensionsvertrag mit einer vereinbarten Kündigungsfrist von einem Monat. Zwei der Pferde stehen ganzjährlich in einer Herde auf der Weide. Das Dritte steht in einer Herde im Paddock mit Weidegang. Es geht hier also nicht um einen extra Personalaufwand mit vermieteten Einzelboxen.

Nun erhielt ich die fristlose Kündigung. Der Grund: wegen der grossen Dürre (Futtermangel), einer Überzahl an Pensionspferden und mangels Personal können meine drei Pferde nicht mehr optimal versorgt werden.

Meine Pferde verlassen nun das Gestüt zum 15.8.2018, also in der Hälfte des Monats.

Meine Frage: Muss ich noch für den gesamten Monat Pensionskosten bezahlen?

Danke im Voraus für Ihre Bemühung und
Mit freundlichen Grüssen,

Eingrenzung vom Fragesteller
05.08.2018 | 17:02
05.08.2018 | 17:29

Antwort

von


(828)
Hussenstraße 19
78462 Konstanz
Tel: 07531-9450300
Web: http://www.anwaltskanzlei-dotterweich.de
E-Mail:

Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Schilderung summarisch gerne wie folgt beantworte:

Da der Vertrag durch den Pensionsbetreiber fristlos gekündigt worden ist und Sie die Pferde zur Monatsmitte abholen, wäre es rechtsmissbräuchlich im Sinne von Par. 242 BGB, wenn über diesen Zeitpunkt hinaus Pensionskosten verlangt werden würden. Sie sollten eine entsprechende Forderung zurückweisen.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Böhler
Rechtsanwalt


Rückfrage vom Fragesteller 05.08.2018 | 19:32

Sehr geehrter Rechtsanwalt Böhler,

vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Kann die Hofbesitzerin aufgrund dieser Rechtslage mir die Herausgabe meiner Pferde und deren Pferdepässe verweigern? Sollte es soweit kommen, wie kann ich mich dagegen wehren?

Mit freundlichen Grüßen,

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 05.08.2018 | 21:01

Sehr geehrte Ratsuchende,

Ihre Nachfrage beantworte ich gerne wie folgt:

Nein, schließlich will die Hofbesitzerin ja, dass Sie schnellstmöglich mit den Pferden die Anlage verlassen. Ansonsten hätte sie ja ordentlich unter Einhaltung der vertraglich vereinbarten Frist kündigen können.

Wenn also keine Herausgabe erfolgen sollte, können Sie diese ggf. auch gerichtlich durchsetzen, wobei an eine einstweilige Verfügung gedacht werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Böhler
Rechtsanwalt

ANTWORT VON

(828)

Hussenstraße 19
78462 Konstanz
Tel: 07531-9450300
Web: http://www.anwaltskanzlei-dotterweich.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Miet und Pachtrecht, Zivilrecht, Erbrecht, Vertragsrecht, Fachanwalt Verkehrsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 89454 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Fragen wurden alle sehr schnell geklärt, ich danke vielmals für die schnelle und unkomplizierte Hilfe! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich wurde von Herrn Hauke Hagena (Rechtsanwalt / Steuerberater) äußerst kompetent beraten. Die rasche, ausführliche und gut verständliche Antwort hat mir in meiner Situation weitergeholfen. Ich bin sehr zufrieden und kann diesem ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr zügige und verständliche Beantwortung meiner Fragen. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER