Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Fristlose Kündigung.

| 22.08.2011 21:29 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Gerhard Raab


Ich war bei einer Transportfirma seit 2008 festangestellt.Anfang Juli wurde weg.einem selbstverschuldetem Unfall mündlich abgemahnt.Anfang August hab'ich ein Fahrverbot(für einen Monat) weg.Punktezahl angeordnet bekommen.Paar Tage später ist mir leider noch ein Unfall passiert.Darauf hin wurde mir fristlos gekündigt.Meine frage ist,da ich fest angestellt war,steht mir Abfindungsgeld zu u.ob die fristlose Kündigung rechtlich gesehen richtig war?

Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihrer Anfrage nehme ich wie folgt Stellung:


1.

Bezüglich der Rechtmäßigkeit der fristlosen Kündigung des Arbeitsverhältnisses bestehen erhebliche Bedenken.

Der Arbeitgeber muß alle Umstände des Einzelfalls dahingehend prüfen, ob ihm unter Abwägung der Interessen der Beteilgten nicht zuzumuten wäre, das Arbeitsverhältnis fortzusetzen. So muß insbesondere geprüft werden, ob während der Dauer des Fahrverbots für Sie nicht eine anderweitige Tätigkeit in Betracht komme.

Mangels konkreter Anhaltspunkte kann man allein aufgrund Ihrer knappen Sachverhaltsschilderung nicht beurteilen, ob Gründe für eine Kündigung gegeben sind.

Deshalb empfehle ich Ihnen, einen Rechtsanwalt vor Ort aufzusuchen um mit ihm zu erörtern, ob Kündigungsschutzklage beim Arbeitsgericht erhoben werden soll. Die Kündigungsschutzklage muß innerhalb einer Frist von drei Wochen nach Zugang der Kündigung erhoben werden.


2.

Ist die fristlose Kündigung gerechtfertigt, haben Sie keinen Anspruch auf Zahlung einer Abfindung.

Ein Anspruch auf eine Abfindung kann im Rahmen eines Kündigungsschutzprozesses entstehen, wenn z. B. im Gütetermin ein Vergleich geschlossen wird, wonach das Arbeitsverhältnis sein Ende finden soll.

Als Abfindung wird pro Beschäftigungsjahr ein halbes Bruttogehalt gezahlt. Maßgebend ist dabei Ihr letztes Gehalt.


Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Raab
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 22.08.2011 | 22:18

Der hauptgrund waren die Unfälle im Strassenverkehr(man baut keine Unfälle absichtlich).Weg.1 monat Fahrverbot wurde vor Kündigung vereinbart,das werend d.Fahrverbot ein selsbstbezahlter Urlaub genommen wird.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 22.08.2011 | 22:23

Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihrer Nachfrage nehme ich wie folgt Stellung:

Allein die Tatsache, daß Sie an mehreren Verkehrsunfällen beteiligt gewesen sind, rechtfertigt nicht den Ausspruch einer fristlosen Kündigung.

Wenn Sie das Fahrverbot während des Urlaubs "nehmen", spricht dies ebenfalls gegen eine rechtmäßige Kündigung.

Das wiederum heißt, daß die Kündigungsschutzklage für Sie die richtige Vorgehensweise ist und sei es nur, um eine Abfindung zu erhalten.


Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Raab
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 24.08.2011 | 20:55

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Gute Beratung!!!Vielen Dank!!!"
FRAGESTELLER 24.08.2011 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70800 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
So habe ich diesen Service gedeutet, als ich mich für die Nutzung entschieden habe. Auf meine konkrete Anfrage erhalte ich gut verständlich eine klare und kompetente Auskunft. Diese habe ich erhalten. Ein klares positives Votum ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Frage wurde exakt beantwortet. Vielen Danke für diesen tollen Service. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnelle Reaktion auf die Frage und Rückfrage und was wichtiger ist, Verständliche und nachvollziehbare Antwort. ...
FRAGESTELLER