Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
495.923
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Fristgerechte Kündigung einer privaten Ausbildung - weitere Ratenzahlungen fällig?

14.11.2014 15:20 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Zusammenfassung: müssen bei begonnener Ausbildung die restlichen Kosten des Studiums bezahlt werden und wenn, unter welchen Voraussetzungen?

Ich habe eine Ausbildung zur Tierakupunktur (private Schule; Ausbildung ist nicht rechtlich geregelt) begonnen, möchte diese jetzt jedoch nicht fortsetzen.

Folgende Zahlungsvariante habe ich vereinbart: "Variante 4: 9 Monatsraten zu je 200,00 Euro, erstmalig 1 Monat vor Studienbeginn" (jeweils bis zum 10.).

Der Kurs hat am 04./05.10. begonnen und endet voraussichtlich im Mai 2015. Die 3. Rate (für Dezember) ist von mir bereits bezahlt.

Folgender Passus steht zum Thema Kündigung im Vertrag:

"6. Kündigung
... Nach dem Beginn eines Studiengangs ist eine Kündigung mit einer Frist von 6 Wochen zum Jahresende möglich. In diesem Fall sind die Raten für bereits begonnene Studiengänge abzüglich ersparter Aufwendungen weiter zu zahlen. Sollte der Studienplatz an einen anderen Teilnehmer vergeben werden können, so entfällt dies.
Bis dahin abgehaltene Termine können nicht zurückvergütet werden. ..."

Meine Frage:

Muss ich - bei fristgerechter Kündigung zum 31.12.14 - noch weitere Raten zahlen?
Oder ist mit der geleisteten Dezember-Zahlung der Vertrag dann beendet?

Vielen Dank für Ihr kurzfristiges Beratungsangebot.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrte Ratsuchende,

besten Dank für Ihre Anfrage, die ich aufgrund Ihrer Angaben wie folgt beantworten möchte:

Trotz Ihrer Kündigung zum 31.12.2014 müssen Sie die Raten bis Mai 2015 (neun Monate ab September 2014 (ein Monat vor Studienbeginn Oktober 2014))bezahlen, es sei denn, Ihr Studienplatz kann an einen anderen Teilnehmer vergeben werden. In diesem Fall würden Ihnen die gezahlten Raten ab Wirksamkeit der Kündigung (31.12.2014) zurückerstattet werden. Die Verpflichtung zur Zahlung der Raten ergibt sich daraus, dass Sie die Ausbildung bereits begonnen haben. Durch die Kündigung wurde Ihr Vertrag zwar beendet, dies hat gemäß § 6 Ihres Vertrages jedoch keine Auswirkungen auf Ihre Zahlungspflicht. Ersparte Aufwendungen sind nur Aufwendungen des Veranstalters der Studien, die infolge Ihrer Kündigung weggefallen sind. Solche sind in Ihrem Fall nicht gegeben.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion nutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Erik Hauk
Rechtsanwalt


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63304 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Hervorragende sehr hilfreiche Antwort! Danke! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles wunderbar, prompte Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für Ihre ausgesprochen kompetente und umfassende Bewertung des Sachverhalts. Sie haben mir für mein weiteres Vorgehen in der unerfreulichen Angelegenheit sehr geholfen. ...
FRAGESTELLER