Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.422
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Frist bei Kündigung des Stromanbieters

24.11.2013 15:07 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt,
mein Stromanbieter schrieb mir 13.08.2013, dass es "...ab dem 29.10.2013..." zu einer Preisanpassung käme.
In dem Schreiben heißt es: "Aufgrund der Preisanpassung haben Sie die Möglichkeit, den bestehenden Stromliefervertrag ohne Einhaltung einer Frist auf den Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Preisanpassung zu kündigen."
Ich habe in schriftlicher Form gekündigt. Mein Kündigungsschreiben ist laut meinem Stromanbieter am 29.10.2013 bei ihm eingegangen. Er hält meine Kündigung allerdings für unwirksam, da ich die Frist zum 28.11.13 nicht eingehalten habe.
Auch auf den Hinweis, dass aus dem obigen Zitat für mich nicht ersichtlich war, dass eine Frist zum 28.10.2013 bestand, bekam ich nur erneut die Antwort, dass meine Kündigung aufgrund der nicht eingehaltenen Frist unwirksam sei.

Ist meine Kündigung nun unwirksam oder nicht? Falls nicht, wie soll ich mich dann gegenüber meinem Stromanbieter verhalten?

Vielen Dank,
Jan R.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Gemäß § 41 Abs. 3 EnWG können Sie fristlos kündigen, wenn der Stromlieferant seine Strompreise erhöht. Diese Kündigung ist allerdings nur bis zur Wirksamkeit der Preiserhöhung möglich. Hier ging Ihre Kündigung nach der Preiserhöhung ein. Die Preiserhöhung wurde am 29.10.2013 um 0.00 Uhr wirksam. Somit ist eine Kündigung, die nach diesem Zeitpunkt bei der Stromgesellschaft ankam, nicht wirksam. Ob hier Ihre Kündigung in eine fristgerechte Kündigung umdeuten lässt, kann aufgrund der fehlenden Informationen über den Inhalt Ihrer Kündigung nicht abschließend klären. Daher empfehle ich Ihnen, erneut fristgerecht zu kündigen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Diplom - Jurist, LL.M. Sebastian Scharrer, Rechtsanwalt


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63621 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr ausführlich, gut verständlich und vor allem eine hilfreiche Antwort da absolut nachvollziehbar. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr klare Antwort! Und gute Beratung für künftige Fälle. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr klare und kompetente Antwort. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER