Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
484.435
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Frist Widerruf Darlehensvertrag Bank


14.11.2016 13:44 |
Preis: ***,00 € |

Kredite


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Widerruf Darlehensvertrag Immobilien

Mein Darlehensvertrag vom 19.3.09 kann nach Aussage der Verbraucherzentrale Hamburg wegen einer falschen Widerrufsbelehrung auch später noch widerrufen werden.

Dieses ist am 7.3.2016 schriftlich geschehen.

Die Bank hat diesen Widerruf nicht akzeptiert und am 12.4.16 den Widerruf „ausdrücklich zurückgewiesen"

Nach einer Initiative der Bundesregierung konnten Darlehensverträge mit falscher Widerrufsbelehrung nur noch bis 21.6.2016 widerrufen werden.
Mein Widerruf hat allerdings erstmalig bereits am 7.3.16 stattgefunden, welcher allerdings vor nun 7 Monaten zurückgewiesen wurde.

Meine Frage:

Ist mein Widerruf vom 7.3.16 immer noch gültig?
Kann ich trotz der Frist des 21.6.16 und der Zurückweisung der Bank vom 12.4.16 weitere Rechsschritte einlegen um meinen Widerruf durchzusetzen?
Wurden von meiner Seite irgendwelche Fristen verpasst?
14.11.2016 | 14:56

Antwort

von


11 Bewertungen
Feldmannstraße 26
66119 Saarbrücken
Tel: 0681 9102551
Web: kanzleiarbeitsrecht.org
E-Mail:
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Der Widerruf ist "gültig".

Sie haben den Widerruf vor dem Stichtag 21.06.16 ausgesprochen. Als Beweis dafür dient das Zurückweisungsschreiben der Bank vom 12.04.16.

Wenn die Auskunft der Verbraucherzentrale richtig ist, das unterstelle ich hier mal, dann haben Sie nach der Zurückweisung des Widerspruches durch die Bank die Möglichkeit die Wirksamkeit Ihres Widerspruches jetzt gerichtlich vor einem Zivilgericht überprüfen zu lassen, indem Sie auf Rückabwicklung des widerrufenen Darlehensvertrages klagen.

Dann wird als Vorfrage geprüft, ob der Widerspruch gegen den im Jahre 2009 abgeschlossenen Darlehensvertrag wegen fehlerhafter Belehrung etc,. tatsächlich auch wirksam war, wie die Verbraucherzentrale meint.

Nach dem Gesetz verjähren Rückforderungsansprüche erst 3 Jahre nach Entstehen des Anspruches, hier also mit Ablehnung des Widerspruch vom 12.04.16 gerechnet ab Jahresende erst mit Ablauf des Jahres 2019. Das dürfte also kein Hindernis sein.

Sie sollten ihren Darlehensvertrag aber auch sorgfältig auf eine Ausschlussfrist für eine Klage durchsehen. Dort kann eine kürzere Klagefrist nach der Rückweisung ihres Anspruches vom 12.04.16 enthalten sein.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Andreas Orth, LL.M.

ANTWORT VON

11 Bewertungen

Feldmannstraße 26
66119 Saarbrücken
Tel: 0681 9102551
Web: kanzleiarbeitsrecht.org
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Mietrecht, EG-Recht, Zivilrecht, Familienrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 61064 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Mein Erstnutzer-Eindruck : kompetent und schnell - unbedingt weiterzuempfehlen. Eine der sinnvollsten Internetseiten die ich kenne. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Unsere Fragen wurden konkret beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Hat uns sehr geholfen Können so mit guten Voraussetzungen im einem Rechtsstreit gehen. Vielen Dank und gerne wieder Sehr zu empfehlen ...
FRAGESTELLER