Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Frist Kündigung Arbeitsverhältnis

05.05.2014 20:09 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Raphael Fork


Zusammenfassung: Berechnung des Termins für den spätestmöglichen Zugang einer Kündigung bei einer vertraglich vereinbarten Kündigungsfrist von 1 Monat zum Monatsende.

In meinem Arbeitsvertrag ist folgendes geregelt:

"Für die ersten sechs Monate wird als Probezeit vereinbart Das Anstellungsvertiärmis kann in dieser Zeit von beiden Seiten mit einer Frist von einem Monat zum Monatsende gekündigt werden."

Beginn des Vertrages ist der 01.10.2014.

An welchem Tag muss ich die Kündigung spätestens bei meinem Arbeitgeber zustellen?

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, welche ich anhand des von Ihnen geschilderten Sachverhalts im Rahmen einer ersten rechtlichen Einschätzung wie folgt beantworte:



Frage 1:
"An welchem Tag muss ich die Kündigung spätestens bei meinem Arbeitgeber zustellen?"




Das kommt darauf an, zu welchem Kündigungstermin Sie das am 01.10.2014 beginnende Arbeitsverhältnis beenden möchten.

Möchten sie z.B. direkt zum 31.10.2014 kündigen, muss der Zugang des Kündigungsschreibens beim Arbeitgeber bei einer Frist von einem Monat zum Monatsende spätetestens am 30.09.2014 bewirkt sein.

Möchten sie z.B. direkt zum 30.11.2014 kündigen, muss der Zugang des Kündigungsschreibens beim Arbeitgeber bei einer Frist von einem Monat zum Monatsende spätetestens am 31.10.2014 bewirkt sein.






Bedenken Sie bitte, dass jede Ergänzung des Sachverhalts zu einer veränderten rechtlichen Beurteilung führen kann.

Ich stehe Ihnen im Rahmen der kostenlosen Nachfragefunktion sowie gegebenenfalls für eine weitere Interessenwahrnehmung jederzeit gern zur Verfügung. Klicken Sie dazu auf mein Profilbild.




Mit freundlichen Grüßen

Raphael Fork
-Rechtsanwalt-

Nachfrage vom Fragesteller 06.05.2014 | 10:08

Nun endet die Probezeit nach 6 Monaten und danach gilt eine andere längere Kündigungsfrist. Frage daher, kann ich am letzten Tag der Probezeit mit einer Frist noch von einem Monat kündigen? Dass heißt also am 31.03.2015 = letzter Tag der Probezeit zum 30.04.2015 ?

Ich bitte um konkrete Antwort.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 06.05.2014 | 10:23

Nachfrage 1:
"Frage daher, kann ich am letzten Tag der Probezeit mit einer Frist noch von einem Monat kündigen?"



Ja, das können Sie tun.


Allein maßgeblich ist, dass das kündigungsschreiben dem Arbeitgeber nachweislich am letzten Tag der vereinbarten Probezeit zugeht.

Solange dies der Fall ist, gilt die für die Probezeit vereinbarte Kündigungsfrist, was sich bereits deutlich aus dem Wortlaut "Das Anstellungsverhältnis kann in dieser Zeit" ergibt.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70197 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für die ausführliche Antwort, die uns (nach der Rückfrage zum Verständnis) sehr geholfen hat. Wir empfehlen Herrn Dr. Maritzen gern weiter. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort kam sehr schnell. In meinem Fall bin ich aber zu dem Schluss gekommen einen Fachanwalt vor Ort aufzusuchen. Es ist ein Grenzfall und jedes Detail ist sehr wichtig. Dies kann online nicht zufriedenstellend beantwortet ... ...
FRAGESTELLER