Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Freunde begünstigen

| 15.06.2018 19:34 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann


Zusammenfassung: Wie reduziert man das gesetzliche Erbrecht der Ehefrau? Reduziert wird es durch eine Enterbung durch Testament. Gänzlich entziehen kann man jedoch den Pflichtteil und das Erbrecht nur durch Scheidung

Sehr geehrte Dame oder Herr,

meine Lebenserwartung ist zeitlich äußerst begrenzt. Mit meiner Ehefrau komm ich überhaupt nicht mehr zurecht. Ich würde mein Vermögen lieber guten Freunden überlassen, die es auch dringend brauchen könnten. PS: Meine Frau ist finanziell unabhängig und besser gestellt als ich. Was kann ich tun? Vielen Dank für die Antwort.

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Sie müssten, um das gesetzliche Erbrecht Ihrer Gattin zu beschneiden, diese per eigenhändiges Testament enterben. Es bliebe dann nur bei dem Pflichtteil, der aber natürlich immer noch die Hälfte wäre.

Sie könnten dann für den Rest Ihre Freunde einsetzen. Sodann ist allerdings zu beachten, dass die Erbschaftssteuer dann durchaus hoch ist (Freibetrag 20.000 Euro bei Nichtverwandten).

Sie könnten natürlich auch ihre Freunde beschenken, dies kann allerdings Pflichtteilsergänzungsansprüche auslösen. Aber das wäre dennoch ein Ansatz, die Erbmasse zu reduzieren.

Weiterhin könnten Sie effektiv das Erbrecht beschneiden, wenn Sie den Güterstand in Gütertrennung ändern würden, was wiederum Zugewinnausgleichsabsprüche auslöst und nicht einseitig (von einer Scheidung abgesehen) regelbar ist.

Bei einer Scheidung würden übrigens jedwede Erbrecht der Frau entfallen.

Sie sollten (auch unter Berücksichtigung der konkreten Erbquoten) definitiv einen Anwalt mit einer dezidierten erbrechtlichen Gestaltung/Beratung beauftragen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 15.06.2018 | 21:14

Vielen Dank Herr Hellmann,

Frage: Wenn ich mehreren Freunden jeweils 20000€ schenke, müssten die dann befürchten etwas zurückzuzahlen? Der Großteil des Vermögens wär immer noch Teil der Erbmasse.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 15.06.2018 | 21:21

Guten Abend!

Ich kenne natürlich nicht die konkreten Werte und rege deswegen eine entsprechende Beratung - gerne durch mich - an. Zumal die Frage eines Testaments stets sinnvolle Erfahrung benötigt und konkrete Gestaltung ermöglicht.

Ich kann das Thema Pflichtteilsergänzung sonst nicht abschließend beurteilen. Ihre Aussagen aber mal großzügig interpretiert, sollte dies in der Tat funktionieren, wenn Sie diese Schenkungen so tätigen und ein Großteil des Vermögens verbleibt.

Fragen gelöst? Sonst mailen Sie mir. Ansonsten wünsche ich, Ihrer Aussage zum Trotz, gute Gesundheit bzw. Alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen Hellmann, RA

Bewertung des Fragestellers 15.06.2018 | 21:30

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Voll zufrieden. Alles Bestens."
Stellungnahme vom Anwalt:
Dankeschön - gern geschehen!
FRAGESTELLER 15.06.2018 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70557 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr gute Beratung und sehr schnell. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alle Fragen zufriedenstellend beantwortet! ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Top! Die Antwort mir sehr weitergeholfen! ...
FRAGESTELLER